2007 - 2018
© xStudy SE
Societas Europaea

Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients (Master of Arts – 45/75 LP)

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Auf dem Uniplatz kann man sich entspannen.

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Master of Arts
Umfang 45/75 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Wintersemester und Sommersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften
Institut Institut für Altertumswissenschaften, Seminar für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte

Charakteristik und Ziele

Das Master-Studienprogramm wendet sich vor allem an Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienprogramms Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients.

Ziel des Masterstudiums der Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients ist, die Studierenden mit den Erkenntnissen der archäologischen, kunstgeschichtlichen und historischen Forschung, ihrer Methodiken und deren Anwendung vertraut zu machen. Darüber hinaus sollen die Studierenden des 75er Studienprogramms in die Lage versetzt werden, das durch das Studium gewonnene Wissen auf professionelle Weise im Spektrum von Museum, Ausstellungswesen, Denkmalpflege, Verlagswesen, Medienanstalten, Erwachsenenbildung u.a.m. anzuwenden oder, bei entsprechender Qualifikation, in einer Promotion in den Fächern Orientalische Archäologie und Kunst oder Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte zu vertiefen.

Das Masterstudium der Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients vermittelt Detailkompetenzen im Umgang mit archäologischen Funden und Befunden sowie mit Architektur und Kunst von den Anfängen bis ins Mittelalter. Hierunter sind insbesondere Fähigkeiten bei der Analyse und Interpretation von Denkmälern in Hinblick auf Herkunft, Form, Inhalt und Bedeutung zu verstehen.

Struktur des Studiums

Zwei-Fach-Master (45/75 LP)

  • Module der Vertiefungsrichtung (45 LP)
  • ggf. Masterarbeit (30 LP)

Das Studienprogramm Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients ist mit allen angebotenen Master-Studienprogrammen 45/75 LP der Uni Halle frei kombinierbar. Als Kombination wird das Masterstudium in Verbindung mit Fächern der archäologischen, altertumswissenschaftlichen, orientalistischen und kunstgeschichtlichen Disziplinen empfohlen.

Studieninhalt

Modulübersicht Archäologie und Kunstegeschichte des vorislamischen Orients 45/75 LP

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele, der Lehrstundenumfang, Modulvoraussetzungen und Modulleistungen können detailliert im Modulhandbuch bzw. in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden.

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Pflichtmodule    
Praktikumsmodul 5 1.-4.
Wahlpflichtmodule    
Vertiefung (eine Vertiefung muss gewählt werden)
  • Mittelasien
  • Später Orient
  • Voderasien
20 1.-4.
Ergänzungsmodule (maximal eines aus der gewählten Vertiefungsrichtung) 10 1.-4.
Sprachen (weitere Sprachen sind in Absprache möglich)
  • Biblisches Hebräisch (10 LP)
  • Sprachen des Christilichen Orients I (5 LP)
  • Sprachen des Christlichen Orients II (5 LP)  
10 2.-3.
Ergänzungsmodule (Der Sprachteil wird durch zwei zusätzliche Ergänzungsmodule ersetzt, wenn das zweite Studienprogramm des Master-Studiengangs ein Studienprogramm zu einer altorientalischen Sprache ist.) 10 1.-4.
Masterarbeit¹ 30 4.

¹ Im Zwei-Fach-Master wird die Masterarbeit in einem der beiden Studienprogramme geschrieben. Sie bildet ein eigenes Modul im Umfang von 30 Leistungspunkten. Wird sie im Studienprogramm Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients 45/75 LP geschrieben, gelten die Bestimmungen der gültigen Studien-und Prüfungsordnung.  

Studienabschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums führt das Studienprogramm Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients 45/75 LP zum Abschluss Master of Arts (M.A.), wenn in diesem Studienprogramm auch die Masterarbeit verfasst wurde.

Praktika

Im Master-Studienprogramm Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients sind Praktika im Umfang von 5 LP (ca. 4 Wochen) integriert.

Die Praktika werden in der vorlesungsfreien Zeit an Museen, Einrichtungen der Denkmalpflege, der Kulturerbeinstitutionen oder Medienanstalten durchgeführt. Grabungstätigkeit in Deutschland oder im Ausland kann voll in Anrechnung gebracht werden. Voraussetzung für die Anerkennung von Praktika ist in jedem Fall die Abgabe eines Praktikumsberichts, aus dem Umfang und Inhalt der Praktikumstätigkeit hervorgeht.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium des Zwei-Fach-Masters Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients 45/75 LP ist der Nachweis

  • eines Abschlusses im Bachelorprogramm Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients (mit 60 bzw. 90 LP)

  • oder – bei festgestellter Vergleichbarkeit – eines Abschlusses eines fachlich verwandten anderen Bachelor-Studienprogramms (mit 60, 90 oder 120 LP) oder eines anderen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses in einer vergleichbaren Fachrichtung

mit einer Abschlussnote von mindestens 2,5 (gut).

Darüber hinaus müssen für die einzelnen Vertiefungsrichtungen folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein:

  • für Vorderasien: Nachweis der Lektürefähigkeit in Englisch und Französisch, nachzuweisen durch das Abiturzeugnis oder mindestens zweisemestrige Universitätskurse;

  • für Mittelasien: Lektürefähigkeit in Englisch, Französisch und Russisch, nachzuweisen durch das Abiturzeugnis oder mindestens zweisemestrige Universitätskurse;

  • für Später Orient: Latinum; Lektürefähigkeit in Englisch, Französisch und einer weiteren modernen (Italienisch, Neugriechisch, Türkisch, Arabisch) oder antiken (Altgriechisch) Fremdsprache, nachzuweisen durch Abiturzeugnis oder mindestens zweisemestrige Universitätskurse.

Bewerbung/Einschreibung

Der Zwei-Fach-Master Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients 45/75 LP ist zurzeit zulassungsfrei (ohne NC).

  • Bewerber mit einem deutschem Hochschulabschluss bewerben sich bitte für das Wintersemester bis 31.8. / für das Sommersemester bis 28.2. an der Universität.

  • Bewerber mit einem ausländischen Hochschulabschluss bewerben sich bitte für das Wintersemester bis 30.4. / für das Sommersemester bis 31.10. über www.uni-assist.de.

Ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

Hinweise zur Bewerbung

Da Ihre gewünschte Vertiefungsrichtung im Online-Bewerberportal nicht erfasst werden kann, legen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen eine formlose Mitteilung über die gewünschte Vertiefungsrichtung und die dafür geforderten Nachweise bei, aus denen hervorgeht, dass Sie die jeweiligen spezifischen Zugangsvoraussetzungen erfüllen.

Bewerber und Bewerberinnen, die das Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses erst nach der Bewerbungsfrist vorlegen können, reichen mit den Bewerbungsunterlagen eine Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der zu erbringenden Gesamtleistungen ihres Studiums ein. Das Zeugnis muss bei der Einschreibung zum Wintersemester bis spätestens 31.01. des Folgejahres / zum Sommersemester bis 31.07. des Jahres nachgereicht werden.

 

 

Studienprofil-347-2570-266783

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile