2007 - 2017
© xStudy SE
Societas Europaea

Baubetriebswirtschaft (dual) (B.Eng.)

Hochschule Osnabrück

© HS Osnabrück
© HS Osnabrück
© HS Osnabrück
University related information
 

Der bisher in Deutschland einmalige Studiengang Baubetriebswirtschaft vermittelt neben den technischen und rechtlichen Grundlagen umfangreiche betriebswirtschaftliche Kenntnisse aus den Bereichen Baubetrieb, Bauabwicklung, Bauausführung und Projektmanagement. Darüber hinaus werden den Studierenden Kenntnisse aus zukunftsweisenden Bereichen, wie z. B. Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Bauwesen näher gebracht. Im Mittelpunkt des dualen Studiums und des angestrebten Berufes stehen der Bau von Wohn- und Geschäftsgebäuden, Industriebauten, Verkehrsinfrastruktur sowie Ver- und Entsorgungssystemen.

Die Ausbildung in einem Beruf des Bauhaupt- oder -nebengewerbes wird parallel zum Studium absolviert, so dass Sie innerhalb von acht Semestern einen Berufsabschluss als Spezialfacharbeiter und einen Studienabschluss zum Bachelor of Engineering erwerben. Sollten Sie bereits eine Ausbildung in einem Ausbildungsberuf der Bauindustrie oder des Baugewerbes begonnen oder abgeschlossen haben, können Sie sich als Quereinsteiger für einen Studienplatz bewerben; das Studium kann dann auf sechs Semester verkürzt werden.

Absolventinnen und Absolventen arbeiten vor allem in Unternehmen des Baugewerbes und der Bauindustrie, in Planungs- und Ingenieurbüros oder in der öffentlichen Bauverwaltung als Bauingenieure mit baubetrieblichen, betriebswirtschaftlichen und technischen Aufgaben für die Bauleitung und Bauüberwachung.

Curriculum >

Gliederung des Studiums

Ihr erstes Studienjahr (1. und 2. Semester) findet zu großen Teilen im Betrieb, der Berufsschule und in der überbetrieblichen Ausbildung statt.

Sie beginnen am 1. August die Ausbildung in Ihrem Ausbildungsberuf. Parallel dazu werden Sie Anfang September an der Hochschule als Studentin oder Student eingeschrieben und legen am Ende jeden Semesters eine Modulprüfung ab.

Nach 14 Monaten besuchen Sie ab dem 3. Semester ausschließlich die Vorlesungen an der Hochschule und erhalten die fachbezogenen Grundlagen für Ihr weiteres Studium. In der vorlesungsfreien Zeit zwischen den Semestern setzen Sie Ihre Ausbildung im Betrieb, der Berufsschule und im überbetrieblichen Ausbildungszentrum fort.

Zu Beginn des 5. Semesters setzen Sie Ihre Ausbildung im Betrieb fort und kehren im November an die Hochschule zum Studieren zurück.

Nach dem 5. Semester erfolgt die Prüfung zum Facharbeiter bei der Industrie- und Handelskammer oder der Handwerkskammer.

Ab dem 6. Semester konzentrieren Sie sich vollständig auf das Studium an der Hochschule und werden durch die intensive Projektarbeit systematisch auf den Berufsalltag vorbereitet.

Im 8. Semester absolvieren Sie ein 12-wöchiges Ingenieurpraktikum und beenden dann mit Ihrer Bachelor-Arbeit das Studium und erhalten Ihren Abschluss als Bachelor of Engineering.

In den insgesamt kleinen Studierendengruppen (pro Semester können max. 25 Studentinnen und Studenten aufgenommen werden) geht niemand in der Menge unter. Stattdessen werden von Anfang an persönliche Kontakte geknüpft und Sie werden individuell von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Dozentinnen und Dozenten betreut.

1. Semester

  • Grundlagen der Mathematik I
  • Praktische Berufsphase I

2. Semester

  • Grundlagen der Mathematik II
  • Praktische Berufsphase II

3. Semester

  • Bauphysik und Bauchemie
  • Technische Mechanik - Grundlagen
  • Bodenmechanik und Erdbau - Grundlagen
  • Geoinformation
  • Maschinen- und Arbeitswirtschaft
  • Vergabe- und Vertragswesen

4. Semester

  • Baustoffkunde
  • Technische Mechanik - Vertiefung
  • Baukonstruktion
  • Vermessungskunde
  • Rechnungswesen im Baubetrieb
  • Baubetrieb
  • Praktische Berufsphase III

5. Semester

  • Baustatik
  • Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft
  • Warenwirtschaft Bau, Baustofflogistik
  • Bauverfahrenstechnik
  • Praktische Berufsphase IV

6. Semester

  • Holz- und Stahlbau
  • Beton- und Mauerwerksbau
  • Verkehrsanlagen
  • Projekt Baubetriebsrechnung
  • Projektmanagement
  • Wahlpflichtmodul

7. Semester

  • Projekt Ausführungsplanung
  • Geotechnik
  • Projekt Verkehrsanlagen
  • Projekt Auftragsabwicklung
  • Wahlpflichtmodul

8. Semester

  • Ingenieurpraktikum
  • Bachelorarbeit

Flyer Aufbau des Studiums >

Berufsfeld

Sie wünschen sich einen Beruf mit abwechslungsreichen Aufgaben und verschiedenen interessanten Tätigkeiten in der Planung, Ausführung, im Büro und auf der Baustelle?

Der Bachelor in der Baubetriebswirtschaft befasst sich mit der Lösung von baubetrieblichen, betriebswirtschaftlichen und technischen Aufgaben für die Bauleitung und Bauüberwachung.

Das Studium ist vor allem auf eine Beschäftigung in folgenden Bereichen ausgerichtet:

  • in Unternehmen des Baugewerbes und der Bauindustrie mit technischen und wirtschaftlichen Aufgaben in der Akquisition, Kalkulation, Bauleitung und Abrechnung,
  • in Planungs- und Ingenieurbüros mit Tätigkeiten in der Ausführungsplanung, Vertragsgestaltung, Bauüberwachung und Objektbetreuung,
  • in der öffentlichen Bauverwaltung mit technischen und organisatorischen Aufgaben.

Kenntnisse und Kompetenzen

Zu Ihrem erfolgreichen Berufseinstieg gehören breitgefächerte Kenntnisse

der Baumechanik, Festigkeitslehre und Baustatik, 

  • der rechtlichen Rahmenbedingungen in der Bauwirtschaft,
  • der Baustoffe und ihre Verwendung in technisch gut durchdachten Konstruktionen,
  • des verantwortlichen Umganges mit natürlichen Ressourcen wie Wasser und Boden
  • der funktionalen und ästhetischen Ansprüche an die geplanten Projekte,

und Kompetenzen

  • für die Kommunikation mit Auftraggeberinnen und Auftraggebern, Architekten und Mitarbeitern,
  • für die Kalkulation, Ausführung und Abrechnung von öffentlichen und privaten Bauaufträgen,
  • für die organisatorische Abwicklung von Bauvorhaben,
  • für die wirtschaftliche und rechtliche Begleitung der Projekte und für Führungsaufgaben im Baugewerbe und Bauindustrie.

Im Mittelpunkt des Studiums und des angestrebten Berufes stehen der Bau von Wohn- und Geschäftsgebäuden, Industriebauten, Verkehrsinfrastruktur sowie Ver- und Entsorgungssystemen im öffentlichen und privaten Bereich, in Industrie und Gewerbe.

Bewerbungszeitraum und Hinweise

Sie möchten sich an der Hochschule Osnabrück für ein Studium bewerben?

Termine:

Ausbildungsbeginn:  01. August

Studienbeginn: zum Wintersemester

Bewerbungschluss: 15. August (verlängert)  

Vorlesungsbeginn: Ende September

Die Bewerbung um den Ausbildungsplatz sollte rechtzeitig (bis zu einem Jahr im Voraus) bei den Unternehmen erfolgen!

Die Bewerbung um einen Studienplatz im Studiengang Baubetriebswirtschaft Dual an der Hochschule Osnabrück kann vom 1. Mai bis zum 15. Juli für das folgende Wintersemester erfolgen.

Bewerbungen sind nur online möglich.

Der Studiengang auf einen Blick

Abschluss Bachelor of Engineering
Beginn Wintersemester
Vorraussetzung Abgeschlossener Berufsausbildungsvertrag
Regelstudienzeit 8 Semester
Sprache Deutsch
Studienform dualer Vollzeitstudiengang
Numerus Clausus Nein
Standort Osnabrück - Haste
Zulassungsbeschränkung Ja

Kontakt

Hochschule Osnabrück
Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Gebäude HC
Am Krümpel 31
49090 Osnabrück

Wissenschaftlich-fachliche Leitung

Prof. Dr.-Ing. Michael Ehlers
Besucheradresse: Emsweg 3
Raum: ED 0112
Telefon: 0541 969-5345
E-Mail: m.ehlers@no-spamhs-osnabrueck.de

Beratung und Koordination

Dipl.-Ing. Anja Grove
Besucheradresse: Emsweg 3
Raum: ED 0109
Telefon: 0541 969-5272
E-Mail: a.grove@no-spamhs-osnabrueck.de

Bewerbung und Zulassung

Birgit Steven
Studierendensekretariat
Raum: HD 0030
Telefon: 0541 969-5139
E-Mail: b.steven@no-spamhs-osnabrueck.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-196-36888

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile