2007 - 2019
© xStudy SE
Societas Europaea

Digitalisierung und Sozialstrukturwandel (M.A.) (berufsbegleitend)

Hochschule Neubrandenburg (University of Applied Sciences)

© HS Neubrandenburg
© HS Neubrandenburg
© HS Neubrandenburg

Kurzprofil:

Organisationsform: berufsbegleitend
Dauer: 2 Jahre (4 Semester)
Präsenztage: ca. 8 Tage pro Semester
Studienumfang: 90 ECTS
Abschluss: Master of Arts
Lernformat: Blended Learning
Start: Zum Sommersemester

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Digitalisierung und Sozialstrukturwandel“ qualifiziert Sie für verantwortungsvolle Aufgaben in Ihrem Arbeitsfeld ‒ sowohl bei öffentlichen als auch bei freien Trägern. Durch das interdisziplinäre Lernumfeld mit Teilnehmer_innen aus verschiedenen Fachbereichen haben Sie die Möglichkeit, über den Tellerrand Ihres derzeitigen Berufsgebietes hinauszuschauen und wichtige Kompetenzen für die Arbeit an Schnittstellen zu angrenzenden Berufsbereichen zu erwerben.

Aufbau des Studiums

Das Masterstudium können Sie in vier Semestern insgesamt 12 Module und der dazugehörigen Master-Arbeit absolvieren. In fünf Fachmodulen erwerben Sie spezifische Fachkenntnisse, die Sie bezogen auf Digitalisierungsprozesse in Ihrem Berufsfeld benötigen ‒ ebenso Kompetenzen, um innovative webbasierte Dienstleistungen für den demographischen Wandel vor allem in ländlichen Regionen zu entwickeln.

Wichtige Elemente bilden die fünf Wahlpflichtmodule, die Sie gemäß ihrer persönlichen beruflichen Entwicklungsziele aus den Bereichen Schlüsselkompetenzen, Informatik und Soziales/Gesundheit/Planung wählen können.

Mit den studienbegleitenden Projektmodulen können Sie Arbeit und Studium verknüpfen und so das erworbene Wissen vertiefen und praktisch anwenden.

Zielgruppe

Sie arbeiten im Bereich der sozialen Arbeit, Gesundheit oder Planung und wollen sich beruflich weiterentwickeln? Sie sehen im Hinblick auf die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen die Potentiale der Digitalisierung in Ihrem Arbeitsgebiet und wollen aktiv daran mitwirken, diese zu nutzen? Sie möchten Beruf und Weiterbildung miteinander verbinden?

Mit unserer Weiterbildung gehen Sie einen besonderen Schritt in Richtung Zukunft!

Sie erhalten technische, rechtliche, planungs- und sozialwissenschaftliche sowie ökonomische Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung und können aus einem großen Angebot von Wahlpflichtangeboten individuell wählen.

Ihre Karrierechancen

Mit dem Studium können Sie Ihre berufsbezogenen Kompetenzen wissenschaftlich fundiert erweitern. Tätigkeitsfelder eröffnen sich, je nach Vorqualifizierung,
 u. a. in:

  • der Sozialarbeit
  • der Sozialpädagogik
  • der Sozialwirtschaft
  • Bereichen des Gesundheitswesens
  • Bereichen des Planungswesens

Sie werden zu Initiator_innen bzw. zum Professional für Herausforderungen des digitalen und Sozialstrukturwandels in ihrem beruflichen Arbeitsgebiet. Mit vorhandenem Erststudium qualifiziert sie das Studium beispielsweise im Hinblick auf gehobene bzw. leitende Positionen in ihrem primären Berufsfeld.

Zugangsvoraussetzungen

  • Bachelor mit mindestens 210 ECTS im Sozial-, Pflege-, Gesundheits- oder Planungswissenschaftlichen Bereich bzw. verwandter Studiengänge
  • oder ein akademisch gleichwertig anerkannter Abschluss bzw. Diplomstudiengang
  • Nachweis einer mindestens einjährigen beruflichen Vorerfahrung in einem der studienrelevanten Aufgabenfelder
  • Anrechnung hochschulischer bzw. beruflicher Kompetenzen ist individuell möglich

Kosten

  • Studiengebühr: ca. 6900 Euro für das gesamte Studium
  • Semester- und Einschreibegebühren lt. geltender Hochschulgebührensatzung
  • Studiengebühren sind beim Finanzamt i.d.R. steuerlich absetzbar.
  • Über weitere Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten beraten wir Sie gerne.

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt online. Die Hinweise zu den Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbungsterminen und den einzureichenden Unterlagen finden Sie im Internet: hier >

Kontakt

Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Judith Petitjean (M.Sc.)
Tel.: 0395 5693 1120
E-Mail: zww@no-spamhs-nb.de

Studiengangsleitung
Prof. Dr.-Ing. Andreas Wehrenpfennig
Tel.: 0395 5693 4109
E-Mail: wehrenpfennig@no-spamhs-nb.de

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule.
Zur Website >

 

 

Studienprofil-297-43635

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile