2007 - 2017
© xStudy SE
Societas Europaea

Elektrotechnik - Energiesysteme und Automation (B.Sc.)

Fachhochschule Lübeck

© FH Lübeck
© FH Lübeck
© FH Lübeck
University related information
 

Nie war Elektrotechnik so spannend wie heute. Es stehen Umwälzungen an, die unser aller Leben verändern werden. Seit dem Atomausstieg ist das Thema Energiewende fast täglich in den Medien präsent. Es wird die dezentrale versus zentrale elektrische Energieerzeugung diskutiert. Man hört die Stichworte Intelligente Netze, Smart Grid, Smart Metering. Wir erzeugen elektrische Energie mit Windkraft, Photovoltaik, Brennstoffzellen und Biomasse. Brauchen wir neue Stromtrassen und - wenn ja - in welcher Technik? Ist eine Drehstrom- oder Gleichstromübertragung die bessere Lösung? Sollen die Stromtrassen als Freileitungen gebaut oder als Kabel verlegt werden? Und über allem steht die Frage, ob wir auch in Zukunft eine sichere elektrische Energieversorgung voraussetzen können.

An der FH Lübeck lernen Sie in den sieben Semestern bis zum Bachelor in der Vertiefung Energiesysteme, wie sich der steigende Energiebedarf Deutschlands und der Welt auch in Zukunft decken lässt und was eine moderne, ökologische Energieversorgung ausmacht. In der Vertiefungsrichtung Automation lernen Sie Fertigungsstraßen technisch zu steuern und wie sich ganze Produktionsprozesse und die elektrische Energieversorgung in Zukunft grundlegend verändern werden. Worauf Sie sich spezialisieren, entscheiden Sie nach dem vierten Semester.  Ob Energiesysteme oder Automation, beide Vertiefungsrichtungen zahlen sich aus: Wer Elektrotechnik an der FH Lübeck studiert, hat hervorragende Jobchancen in Industrie und Wirtschaft.

Studienabschluss: Bachelor of Science, B.Sc.
Regelstudienzeit: 7 Semester/ 8 Semester bei Teilnahme am Internationalen Studium Elektrotechnik
Studienbeginn:
Jeweils zum Wintersemester
Studienform: Präsenz / Studium mit integrierter Lehre (dual) möglich >
Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife/ Abitur oder Fachhochschulreife oder besondere berufliche Qualifikation
Zulassungsbeschränkung: Keine. Für die Vertiefung "Internationales Studium Elektrotechnik" gibt es ein internes Auswahlverfahren.

Ziele und Lehrinhalte

Der Studiengang Elektrotechnik - Energiesysteme und Automation befähigt Sie, vielfältige Aufgaben in der Industrie oder bei Dienstleistern zu bearbeiten. Er bietet auch für die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit gute Voraussetzungen. Durch eine wissenschaftlich fundierte und zeitnah an der aktuellen Berufspraxis orientierte Ausbildung werden die Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die in der Berufswelt nachgefragt werden. Das bedeutet für Sie beste Startchancen in das Berufsleben.

Der Begriff "System" in dem Namen des Studiengangs impliziert auch, dass Sie lernen, komplexe Systeme der Elektrotechnik zu verstehen und zu bearbeiten. Dazu brauchen Sie vor allem ein breites Grundlagenwissen. Deshalb befassen Sie sich unabhängig davon, ob Sie sich für den Schwerpunkt Energiesysteme oder Automation entscheiden, mit Themen aus beiden Gebieten. Exemplarisch seien hier die Module aus den Bereichen "Elektrische Maschinen", "Energieversorgung", "Leistungselektronik", "Regelungstechnik" sowie "Steuerungstechnik" genannt.

Einzelne Praktika werden in Form von Projekten durchgeführt, die von Ihnen selbständig bearbeitet werden. Dadurch soll die Selbstorganisation, das Arbeiten im Team sowie das Denken in Systemen geschult werden.

Studienverlauf

1. Semester

  • Mathematik I (9 Cp)
  • Physik I (4 Cp)
  • Grundlagen der Elektrotechnik I (7 Cp)
  • Programmieren I (6 Cp)
  • Projekt- und Selbstmanagement (5 Cp)

2. Semester

  • Mathematik II (10 Cp)
  • Physik II (4 Cp)
  • Grundlagen der Elektrotechnik II (7 Cp)
  • Programmieren II (5 Cp)
  • Mikroprozessortechnik I (4 Cp)

3. Semester

  • Signale und Systeme (6 Cp)
  • Messtechnik und Sensorik (5 Cp)
  • Mikroprozessortechnik II (5 Cp)
  • Bauelemente und analoge Elektronik (8 Cp)
  • Grundlagen der Elektrotechnik III (5 Cp)

4. Semester

  • Elektrische Maschinen Vorlesung (5 Cp)
  • Energieversorgung I (4 Cp)
  • Leistungselektronik (6 Cp)
  • Niederspannungsanlagentechnik (4 Cp)
  • Regelungstechnik Vorlesung (5 Cp)
  • Steuerungstechnik (6 Cp)

5. Semester

  • Elektrische Antriebstechnik (6,5 Cp)
  • Elektrische Maschinen Praktikum (2 Cp)
  • Regenerative Energien (5 Cp)
  • Feldbustechnologien (5 Cp)
  • Regelungstechnik Praktikum (1,5 Cp)
  • Nichttechnisches Wahlpflichtmodul I  (5 Cp)
  • Schwerpunkt Automation
    • Eingebettete Systeme (5 Cp)
  • Schwerpunkt Energiesysteme
    • Energieversorgung II (5 Cp)

6. Semester

  • Aktuelle ESA Themen (5 Cp)
  • Nichttechnisches Wahlpflichtmodul II (5 Cp)
  • Schwerpunkt Automation
    • Gebäudeautomation (5 Cp)
    • Leittechnik (5 Cp)
    • Prozessautomatisierung (5 Cp)
  • Schwerpunkt Energiesysteme
    • Elektromagnetische Verträglichkeit (5 Cp)
    • Hochspannungstechnik (5 Cp)
    • Intelligente Energienetze (5 Cp)

7. Semester

  • Betriebswirtschaftslehre (Online) (5 Cp)
  • Berufspraktikum mit Seminar (10 Cp)
  • Bachelorarbeit (12 Cp)
  • Kolloquium zur Bachelorarbeit (3 Cp)

Modulhandbuch >

Kontakt

Fachhochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: +49 (0) 451-300 6
Fax: +49 (0) 451-300 5100
E-Mail: kontakt@no-spamfh-luebeck.de

Studiengangsleitung
Prof. Dr.-Ing. Helmut Bergmann
Telefon: +49 451 300 5308
E-Mail: Helmut.bergmann@no-spamfh-luebeck.de

Leitung Internationales Studium Elektrotechnik
Prof. Dr. Horst Hellbrück
Telefon: +49 451 300 5042
E-Mail: horst.hellbrueck@no-spamfh-luebeck.de

Sie haben Fragen zur Bewerbung oder Einschreibung? Bitte wenden Sie sich an die Zulassungsstelle, E-Mail: studieninfo@no-spamfh-luebeck.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite > 

 

 

Studienprofil-180-42006

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile