2007 - 2017
© xStudy SE
Societas Europaea

Energie- und Gebäudeingenieurwesen (B.Eng.)

Fachhochschule Lübeck

© FH Lübeck
© FH Lübeck
© FH Lübeck
University related information
 

Energie- und Gebäudeingenieurwesen (englisch: Bachelor of Energy and Building Engineering) ist ein zukunftsorientiertes Studienfach mit vielfältigen beruflichen Einsatzmöglichkeiten. Energie- und GebäudeingenieureInnen gestalten und planen das Klima und die Energieverbräuche von Gebäuden gemeinsam mit Architekten und anderen Fachplanern. Die Einhaltung der Klimaziele der Weltgemeinschaft erfordert von Ihnen ein hohes Maß an Fachkompetenz und Bereitschaft für neue Ideen.

Studienabschluss: Bachelor of Engineering, B.Eng.
Regelstudienzeit: 7 Semester
Studienbeginn: Jeweils zum Winter
Studienform: Präsenzstudium
Anzahl ECTS: 210 CP*
Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife/ Abitur oder Fachhochschulreife oder besondere berufliche Qualifikation
Zulassungsbeschränkung: Ja.

Ziele und Lehrinhalte

Ist es eine Vision, dass ein neu gebautes Haus ohne fossile Energie auskommt und an sonnigen Tagen mehr Strom produziert als die Nutzer verbrauchen? Das ist KEINE Vision, sondern bereits Realität. Aber die Aufgaben bei der Planung solcher Gebäude sind sehr komplex und verlangen Ingenieursachverstand und Teamfähigkeit.

Das Ziel einer nachhaltigen, umweltgerechten Gebäudeplanung ist es, eine für die Nutzer behagliche Luft- und Wärmeströmung im Gebäude und ausreichende Lichtverhältnisse zu realisieren, ohne fossile Energie und mit einem Minimum an elektrischem Strom.

Studienziel ist die Ausbildung von Ingenieurinnen und Ingenieuren, die den Blick für die gesamte technische Planung eines Gebäude haben und als Bindeglied zwischen Technik, Ökologie und Design wirken. Sie werden in die Lage versetzt, die Grundkonzeption für klimagerechte Gebäude im Team mit den Fachleuten der Architektur, der Tragwerkplanung und der Haustechnik zu entwickeln und an der technischen Umsetzung planerisch mitzuarbeiten.

Studienverlauf

Die Lehrinhalte berücksichtigen die Empfehlungen der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein, der berufsständigen Vertretungen von Ingenieuren, die in diesem Bereich tätig sind.

Der Bachelorstudiengang Energie- und Gebäudeingenieur der FH Lübeck ist in den ersten sechs Semestern in zwei Phasen gegliedert.

  • 1.-2.  Semester Basisstudium
  • 3.-6. Semester Kernstudium

Im Basisstudium erfolgt die Vermittlung von ingenieurtechnischen Grundlagen und Grundlagen des Bauwesens, die für die vertiefte Stoffvermittlung in den höheren Semestern notwendig sind. Das Kernstudium vermittelt die gesamte Breite des Energie- und Gebäudeingenieurwesens und befasst sich theoretisch und projektbezogen mit den maßgeblichen Aufgabengebieten. Im siebten Studiensemester erfolgt die Teilnahme am 13-wöchigen Berufspraktikum sowie die anschließende Bearbeitung der 6-wöchigen Abschlussarbeit.

1. Semester

  • Kompaktwochen (2,5 CP)
  • Ingenieurmathematik I (5 CP)
  • Technische Mechanik (5 CP)
  • Theoretische Physik (5 CP)
  • Chemie, Chemische Grundlagen (5 CP)
  • CAD I (2,5 CP)
  • Nachhaltigkeit und Ökologie (5 CP)

2. Semester

  • Ingenieurmathematik II (5 CP)
  • Experimentalphysik (5 CP)
  • Baurecht (5 CP)
  • Baustoffe (5 CP)
  • Baugestaltung (5 CP)
  • Baukonstruktion I (5 CP)

3. Semester

  • Elektrotechnik (5 CP)
  • Thermodynamik (5 CP)
  • Baubetrieb, Planungsmarkt, Bauwirtschaft (5 CP)
  • Bauphysik (5 CP)
  • Baukonstruktion II (5 CP)
  • CAD II (2,5 CP)
  • Gebäudelehre (2,5 CP)

4. Semester

  • Strömungslehre (5 CP)
  • Grundlagen Energietechnik (5 CP)
  • Gebäudeautomation (5 CP)
  • Sanitäre Systeme (5 CP)
  • Baukonstruktion III (5 CP)
  • Brandschutz (5 CP)

5. Semester

  • Regenerative Energien (Ringvorlesung) (5 CP)
  • Energiesysteme (Ringvorlesung) (5 CP)
  • Technische Gebäudeausrüstung I (5 CP)
  • Projekt EnEV (5 CP)
  • Wissenschaftliche Studienarbeit (5 CP)
  • Facility Management (2,5 CP)
  • Baugeschichte (2,5 CP)

6. Semester

  • Interdisziplinäres Projekt (10 CP)
  • Technische Gebäudeausrüstung II (5 CP)
  • Bausanierung, Diagnostik (5 CP)
  • BIM Integrale Planung (5 CP)

7. Semester

  • Berufspraktikum (13 CP)
  • Bachelorseminar (2,5 CP)
  • Bachelorarbeit (15 CP)
  • Bachelorkolloqium (3 CP)

Modulhandbuch >

Berufsperspektiven und Tätigkeitsfelder

Die Tätigkeitsfelder von Energie- und Gebäudeingenieuren/innen in großen, mittelständischen und kleinen Ingenieurbüros, Unternehmen oder Verwaltungen sind die Planung von Energie- und Klimatechnik, die Überwachung dieser Tätigkeit auf Baustellen, die Koordination der Planung der Gebäudetechnik zwischen den Architekten, den Tragwerkplanern und andern Fachingenieuren.

In die Aufgabengebiete in die Planung von Ein- und Mehrfamilienhäusern, Büro- und Verwaltungsgebäude, Industriegebäude, Krankenhäuser, Bildungseinrichtungen, Verbrauchermärkte, und Lagergebäude.

Um die Klimaschutzziele der Staatengemeinschaft zu erreichen müssen in Zukunft nicht nur alle Neubauten als Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität entstehen sondern auch alle Altbauten energieeffizient saniert werden. Für diese Herkulesaufgabe braucht es junge motivierte Menschen mit technisch, naturwissenschaftlichem Interesse, die auch mit der Mathematik und der Informatik (MINT Fächer) keine Probleme haben.

Kontakt

Fachhochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: +49 (0) 451-300 6
Fax: +49 (0) 451-300 5100
E-Mail: kontakt@no-spamfh-luebeck.de

Studiengangsleitung
Prof. Dr.-Ing. Günther Schall
Telefon: +49 451 300 5142
Fax: +49 451 300 5079
E-Mail: guenther.schall@no-spamfh-luebeck.de

Sie haben Fragen zur Bewerbung oder Einschreibung? Bitte wenden Sie sich an die Zulassungsstelle, E-Mail: studieninfo@no-spamfh-luebeck.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-180-42008

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile