2007 - 2019
© xStudy SE
Societas Europaea

Informatik für Geistes- und Sozialwissenschaftler (M.Sc.)

Technische Universität Chemnitz

© TU Chemnitz
University related information
 

Was zeichnet den Masterstudiengang Informatik für Geistes- und Sozialwissenschaftler aus?

Die Geistes- und Sozialwissenschaften wenden zunehmend Techniken und Methoden der Informatik an. Hier fehlt es an gut ausgebildeten Fachkräften, die in beiden Welten zuhause sind. Der Masterstudiengang Informatik für Geistes- und Sozialwissenschaftler wurde daher für Bachelorabsolventen eines geistes- oder sozialwissenschaftlichen Studienganges konzipiert und vermittelt fundierte Kenntnisse in der Informatik. Den Studierenden werden die Grundlagen informatischen Denkens, Methoden der Informatik sowie Aspekte der Informationstechnik und der Medieninformatik vermittelt, die sie befähigen, selbstständig mit komplexen Produkten der Informatik zu arbeiten.

Grundlegendes

Zulassungsvoraussetzung: in der Regel berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem geistes- oder sozialwissenschaftlichen Studiengang
Regelstudienzeit: 4 Semester (Teilzeitstudium möglich)
Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
Studienbeginn: in der Regel Wintersemester

Aufbau des Studiums

Basismodule
(1.-2. Semester)
Vermittlung von Kerninhalten der Informatik:
• Algorithmen und Datenstrukturen • Proseminar Informatik • Grundlagen der Informatik

Vertiefungsmodule
(1.-3. Semester)
Es stehen 32 Module zur Auswahl, die einen Querschnitt durch die Themen der Informatik bilden:

  • Mathematik
  • Rechnerorganisation
  • Entwurf Verteilter Systeme
  • Rechnernetze
  • Sicherheit Verteilter Systeme
  • XML-Werkzeuge
  • Grundlagen der Technischen Informatik
  • Techniken der IT-Sicherheit
  • Industrielle IT-Anwendungen der Informatik
  • Datenbanken Grundlagen
  • Datenbanken und Web-Techniken
  • Datenbanken und Objektorientierung
  • Grundlagen der Anwendungsunterstützung
  • Betriebssysteme
  • Computergraphik
  • Grundlagen der Computergeometrie
  • Praxisorientierte Einführung in die Computergraphik
  • Bildverstehen
  • Einführung in die Künstliche Intelligenz
  • Maschinelles Lernen
  • Neurokognition
  • Sprachverstehen
  • Medienapplikationen
  • Mediencodierung
  • Mensch-Computer-Interaktion I und II
  • Medienretrieval • Medientools

Modul Forschungsseminar Informatik
(3. Semester)

Modul Forschungspraktikum
(3. Semester)

Modul Master-Arbeit
(4. Semester)

Berufsperspektiven

Absolventen finden auf dem deutschen wie internationalen Arbeitsmarkt in vielen Bereichen interessante Einsatzmöglichkeiten. Die Art hängt dabei vom vorherigen Studium ab. Mit einem journalistischen Studiengang besteht die Möglichkeit, als IT-Fachjournalist, Webredakteur oder Fachbuchautor zu arbeiten. Mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang als IT-Manager oder mit einem gestalterischen Studiengang als Webdesigner. Museen und Archive benötigen Historiker mit IT-Sachverstand. Germanisten mit informatischem Wissen sind gesuchte Fachbuchautoren. Natürlich steht den Absolventen auch die interdisziplinäre wissenschaftliche Forschung offen.
 
Alle Informationen rund ums Studium: hier >

Onlinebewerbung: hier >

Beratungsmöglichkeiten

Zentrale Studienberatung
Straße der Nationen 62,  Zimmer 046 (A10.046)
+49 371 531-55555
studienberatung@no-spamtu-chemnitz.de

Fachstudienberatung
Eine Übersicht aller Fachstudienberater einschließlich deren Erreichbarkeit finden Sie hier >

Weitere Infos zum Studiengang finden Sie auf der Website der Fakultät
Zur Website >






 

 

Studienprofil-407-38607

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile