2007 - 2018
© xStudy SE
Societas Europaea

Kultur, Medien und Kreativ­wirt­schaft (Pioneering in Arts, Media & the Creative Industries)

Zeppelin Universität zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik

Ausstellungsaufbau Dan Perjovschi in der White Box Foto: Karen van den Berg
Co-working Space Foto: Karen van den Berg

Die Kreativindustrien zählen seit Jahren zu den stärksten wirtschaftlichen Wachstumsbranchen, der Bereich kultur-, medien- und kunstaffiner Arbeitsfelder expandiert. Bachelorabsolventinnen und -absolventen, die sich einen Platz in dieser Branche sichern wollen, brauchen dafür ein spezifisches Wissen und spezifische Kompetenzen. Diese vermittelt ihnen der Master "Pioneering in Arts, Media & the Creative Industries" | MA AMC.

Durch eine theorie- und forschungsgetriebene Auseinandersetzung mit Öffentlichkeit und Kommunikation, durch Feldstudien und die Mitarbeit an konkreten Praxisprojekten (z.B. der Entwicklung von kuratorischen Projekten, Medienkampagnen und Analysen von Kommunikationsprozessen) ermöglicht der MA AMC, sich in kultur- und medienökonomische Fragen, Betreibermodelle für Kulturbetriebe, Organisationsformen und Managementkulturen einzuarbeiten. In dem Studienprogramm sollen kultur- und kommunikationstheoretisches Wissen vermittelt, kuratorische und manageriale Praxisformen füreinander verständlich gemacht und in gestaltender Absicht miteinander ins Gespräch gebracht werden. Studienziel ist die Vorbereitung auf konzeptionelle Tätigkeiten in traditionellen und aufkommenden Feldern der Kultur, der Medien und der Kreativwirtschaft.

Der MA AMC bereitet seine Absolventinnen und Absolventen auf unterschiedliche Tätigkeitsfelder in den sich stark wandelnden Kreativindustrien sowie im Kultur- und Medienbereich vor. Mögliche Arbeitsfelder sind Medienhäuser, Social-Network-Märkte, Musik-, Film- und Game-Industrie, Edutainment und vor allem der gesamte Sektor der Kulturarbeit: Festivals, die Freie Szene, Start-ups, Planungsbüros, Ausstellungswesen, Kunstmärkte, Beratung, Musik- und Eventagenturen, Konzertveranstalter, Projekträume und Soziokulturprojekte, Verlagswesen, Designbüros wie auch Kultur- und Kommunikationsabteilungen in Unternehmen.

Durch den Anteil theorieorientierter Module legt der MA AMC auch Grundlagen für eine anschließende kultur- oder kommunikationswissenschaftliche Promotion.

Das Masterstudienprogramm AMC will vor allem Bachelorabsolventen/innen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften und aus künstlerischen Studiengängen Perspektiven in den dynamischen Märkten und Institutionen der Kreativwirtschaft eröffnen und sie in die Lage versetzen, die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten produktiv in Arbeitszusammenhänge, Organisationen und Unternehmen einzubringen. Das Programm richtet sich sowohl an Bewerber, die die klassischen Arbeitsformen im Kultur- und Medienbereich verstehen und neu gestalten wollen, als auch an jene, die Gründungen und innovative Arbeitsmodelle im Non-Profit-Sektor, der freien Szene oder der dynamisch wachsenden Kreativwirtschaft entwickeln möchten.

Studieninhalte

Foundation Phase
Module im Umfang von 30-60 ECTS

Pflichtmodule

  • Project & Field Studies in Culture & Media
  • Foundation Modul „Communication & Culture“
  • Methods

Wahlpflichtmodule

  • Foundation Modul „Politics & Public”
  • Foundation Modul „Management & Economy“

Major Phase
Wahlpflichtmodule im Umfang von 36-66 ECTS

Kompetenzbereich „Media & Digital Communication“

  • Entertainment Media
  • Social Computing & Simulation
  • Empirical Market & Trend Research
  • Audience Studies
  • Strategic Communication & Campaigning

Kompetenzbereich „Arts & Culture“

  • Aesthetics in Modernity & Digital Culture
  • Philosophy of Present-Day Culture
  • Speculative Design
  • Creativity & Performativity
  • Curating

Kompetenzbereich „Markets & Management“

  • Markets for the Arts & Digital Culture (Lecture Series)
  • Management & Leadership in the Media Sector
  • Management & Leadership In Arts, Culture & the Creative Industries
  • Business Models in Arts, Media & the Creative Industries
  • Marketing
  • Law in the Media & Cultural Sector
  • Entrepreneurial Skills & Design of Start-up Processes (incl. Fundraising & Budgeting)

Querschnittsbereich

  • Ausgewählte Themen I
  • Ausgewählte Themen II

Open Content – Wahlpflichtmodule

  • Independent Project in Media, Culture & Entrepreneurship
  • Research Project

Master Phase
Umfang von 24 ECTS

  • Abschlussmodul

Besondere Studienformen

StudentStudies

Wundern Sie sich auch manchmal, warum alle Studieninhalte von Professoren gemacht werden und nicht auch von Studierenden? Und warum Studierende Antworten auswendig lernen müssen, auf Fragen, die sie nie gestellt haben? Wir auch, und daher haben wir folgende These: Inwendiges Lernen funktioniert bei selbstgestellten Fragen und selbstentwickelten Antworten viel leichter. Deswegen haben wie die StudentStudies erfunden. Das Prinzip: Mindestens zehn Studierende definieren ein Thema, konzipieren ein Seminar, laden Dozenten ein, strukturieren Literatur. Und studieren ihr eigenes Seminar im darauffolgenden Semester.

GlobalStudies

Internationale Erfahrung ist eine der unabdingbaren Kompetenzen. Die ZU hat deswegen das Programm „Global Studies“ ins Leben gerufen – ein Studium zwischen Kontinenten und Kulturen. GlobalStudies basieren auf einer einfachen Formel: 1 Student + 3 Praktika + 3 Kontinente + 1 Auslands-Universität. Das Programm ermöglicht somit eine dreikontinentale Arbeits- und Lernerfahrung. Auch ohne der Teilnahme am GlobalStudies Programm absolvieren alle ZU-Studierende ein Auslandspraktikum und fakultativ ein Auslandssemester an einer der 65 Partneruniversitäten.

TandemCoaching

Neben der fachlichen Qualifikation steht Ihre persönliche Entwicklung an der Zeppelin Universität im Vordergrund: Jeder Studierende sucht sich im ersten Studiensemester einen WissenschaftsCoach unter den Lehrenden der ZU sowie im weiteren Verlauf einen PraxisCoach aus Institutionen der Wirtschaft, Kultur oder Politik. Diese Coachs begleiten Sie durch ihr gesamtes Studium zu Fragen der inhaltlichen Ausrichtung, der persönlichen Entwicklung und beruflicher Perspektiven. Das TandemCoaching dauert Ihr gesamtes Studium an der Zeppelin Universität – und vielleicht ein Leben lang.

TalentCenter

Als Schnittstelle zwischen Praktikern und Studierenden fungiert das TalentCenter – quasi als Beziehungsmotor. Für Studierende hält das TalentCenter Beratungsangebote bereit, organisiert Trainings und Schulungen zum Berufseinstieg und gibt Tipps im Bewerbungsprozess. Zugleich ist es Ansprechpartner für Unternehmen, Organisationen und Instituionen. Mehr als 500 Unternehmen und Organisationen sind Mitglied im TalentCenter und bieten regelmäßig Praktika bzw. Projekte an und suchen Absolventen für offene Positionen.

Perspektiven

Je nach individuellen Studienschwerpunkten eröffnet der Studiengang attraktive Einstiegs- und Karrierechancen in den operativen Feldern des Medien- und Kulturbereich.

Potentielle Einstiegsmöglichkeiten und Arbeitsfelder für den Kommunikations- und Kulturmanager sind dabei u. a.: Markt-, Publikums- und Medienforschung; PR- und Öffentlichkeitsarbeit; Kultursponsoring und Stiftungswesen; Zukunfts- und Trendforschung; Kulturpolitik; Museen, Theater, Opernhäuser und Galerien; Medienbereich, Journalismus, Werbewirtschaft und Verlagswesen; Event- und Festivalmanagement; öffentliche Kulturarbeit sowie innerbetriebliche Kulturarbeit und Kommunikation (z.B. in der Personal- und Organisationsentwicklung).

Zulassungsvoraussetzungen

Das Bewerbungsverfahren der ZU umfasst drei Schritte: Man startet mit einem internetbasierten Kick-Off, dem eine umfangreiche schriftlichen Bewerbung folgt. Zwei Professoren entscheiden darüber, ob der Bewerber zur dritten Stufe eingeladen wird: Zum Auswahltag, dem „Pioneers Wanted!“. Im Rahmen dieses Auswahltags führen die Bewerber Gespräche mit Professoren, Studierenden und Freunden der Uni. Es werden eine reale Fallstudie in einer Gruppe mit anderen Bewerbern sowie unterschiedliche Tests absolviert

Studienbeginn

Die ZU bietet den Studienstart zum September (Fall-Semester) und für Bachelor-Studierende auch zum Januar (Spring-Semester) an. Die Bachelor-Studiengänge umfassen acht Semester, die Master-Studiengänge vier Semester.

Finanzierung

Am Geld soll es nicht scheitern, so das Motto der Zeppelin Universität. Deshalb bietet sie zusammen mit der Sparkasse Bodensee ein Darlehenssystem und Leistungsstipendien an

  • Gebühren: Die Gebühren für den Bachelor in CCM umfassen 3.900 Euro im Semester. Jeder Student kann die Studiengebühren vollständig über das Student Loan Programm der Sparkasse Bodensee vorfinanzieren. Über 60 Prozent der Studierenden nehmen dieses Modell in Anspruch.
  • Darlehen: Die Sparkasse finanziert die Studiengebühren für die Studierenden zu einem deutlich vergünstigten Zins. Zugleich wird ein individueller Rückzahlungsplan über bis zu zehn Jahre vereinbart, der ein Jahr nach dem Einstieg in das Berufsleben beginnt. Weitere Studienabschlüsse oder Promotionen sind somit berücksichtigt. Die Sparkasse vertraut dabei auf das Auswahlverfahren der Zeppelin Universität und verzichtet auf die sonst übliche Bonitätsprüfung.
  • ZU-Bildungsfonds: Der ZU Bildungsfonds ist ein innovatives Modell der Studienfinanzierung, bei dem Sie während Ihres Studiums keine Studiengebühren zahlen. Renommierte Kapitalgeber übernehmen die Studiengebühren für Sie. Nach Ende Ihres Studiums zahlen Sie die Studiengebühren einkommensabhängig zurück.
  • Bachelor-Stipendien: Die Zeppelin Universität vergibt jedes Jahr Voll-, Teil- und Projektstipendien an besonders herausragende Bewerber und Studierende zur Reduktion von Studiengebühren und zur Förderung einzelner Projekte und Reisen. Die Stipendien werden gestiftet von Partnern und Förderern der Universität und sind an ein ZU-Studium gebunden.

Kontakt

Zeppelin Universität
Am Seemooser Horn 20
88045 Friedrichshafen
zu.de

Zeppelin Universität
Bewerberberatung
Tel. +49 7541 6009 2000
Mail bewerberberatung@no-spamzu.de

Am Seemooser Horn 20
88045 Friedrichshafen

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Webseite der Zeppelin Universität.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-470-42645

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile