2007 - 2019
© xStudy SE
Societas Europaea

Maschinenbau (B.Eng.)

Technische Hochschule Deggendorf

© TH Deggendorf
© TH Deggendorf
© TH Deggendorf
University related information
 

Wenn Autos in Zukunft weniger Schadstoffe ausstoßen oder vielleicht irgendwann gar keine mehr – dann wird dahinter das Know-how von Maschinenbauingenieuren stecken. Sie entwickeln nicht nur neue Maschinen, sondern verbessern auch bestehende. Motoren sind dabei nur ein Beispiel. Das Spektrum reicht vom Kraftwerk bis zu winzigen Geräten in der Medizintechnik. Maschinen werden überall dort eingesetzt, wo es darum geht, dem Menschen mechanische Arbeit abzunehmen oder zu erleichtern. Die Maschinenbauer nutzen ihre Kenntnisse der Physik – von Materialkunde über Mechanik bis zur Thermodynamik –, um Lösungen für immer neue Aufgaben zu finden. Wer dabei an Menschen in ölverschmierten Blaumännern denkt, liegt falsch: Konstruktion und Simulation von Maschinen und Anlagen finden seit Langem meist am Computer statt.

Fächerübersicht >

Aufbau des Studiums

Das Studium des Maschinenbaus an der Technischen Hochschule Deggendorf umfasst sieben Semester. Das 6. Semester wird als praktisches Studiensemester abgeleistet, d.h. der Student verbringt diese Zeit in einem Unternehmen seiner Wahl.

Ab dem 4. Semester kann sich der Student für einen der angebotenen Studienschwerpunkte entscheiden.

Mit dem erfolgreichen Abschlusses der Bachelorprüfung wird der akademische Grad "Bachelor of Engineering", Kurzform: "B.Eng." verliehen.

Besonders qualifizierten, an der Forschung und Entwicklung interessierten Absolventen/innen, wird die Möglichkeit geboten, sich in einem Masterstudiengang, z.B. Elektrotechnik und Informationstechnik an der Hochschule Deggendorf, weiterzubilden.

Studienschwerpunkte

  • Entwicklung und Konstruktion (ENK)
    Im Schwerpunkt ENK werden neben den klassischen Inhalten in der Ingenieurausbildung vor allem die Konstruktionssystematik und insbesondere die Anwendung der rechnergestützten Werkzeuge wie CAD (Computer Aided Design), CAE (Computer Aided Engineering) etc. vermittelt. Des Weiteren wird die Anwendung rechnergestützter Werkzeuge für Simulationszwecke und Bauteilberechnungen gelehrt.

  • Energietechnik/Anlagenbau (ETA)
    Der Schwerpunkt ETA vermittelt die maschinenbautechnischen Kenntnisse für den Bau von Energieanlagen konventioneller und regenerativer Art, Blockheizkraftwerken sowie für die Reaktor- und Kraftwerkstechnik. Weiterhin erfolgt eine grundlegende Ausbildung in der Gebäudetechnik wie bspw. Heizungs-, Klima-, Kältetechnik.

  • Produktionstechnik (PRT)
    Im Schwerpunkt Produktionstechnik werden fundierte Kenntnisse über die verschiedenen Fertigungsverfahren ermittelt. Hierbei werden auch das Verständnis für die Zusammenhänge der Wirkvorgänge der Produktionsprozesse gelehrt wodurch Fertigungsanlagen entsprechend den gestellten Anforderungen ausgelegt werden.

  • Technologie der Metalle und Kunststoffe (TMK)
    Im Schwerpunkt TMK werden fundierte Kenntnisse über die Herstellung, Auswahl und den Einsatz von metallischen Werkstoffen sowie Kunststoffen vermittelt. Behandelt werden insbesondere modernste Technologien in den Bereichen Schweißtechnik, Spritzgießen, Werkzeugbau und Extrusionstechnik.

  • Technische Betriebsführung - Industrial Management (IMA)
    Im Schwerpunkt IMA werden ergänzend zu den Inhalten der Ingenieurausbildung fundierte Kenntnisse für die Optimierung von Produktionsabläufen in Industriebetrieben und seiner Zulieferkette vermittelt. Das ingenieurrelevante Anwendungswissen in den Aufgabenfeldern Produktionsplanung und Logistik, Optimierungs- und Entscheidungstechniken sowie Technisches Marketing wird erlernt. Im Fach Betriebsführung steht das vernetzte Anwenden von Wissen und Methoden im Vordergrund. Es wird das erworbene Wissen über praxisnahe Fallstudien gefestigt.

Berufsbild

Der Beruf des Bachelor of Engineering (B.Eng.) des Maschinenbaus erstreckt sich über ein sehr breites Arbeitsfeld. Von der Forschung und Entwicklung, der Konstruktion, der Fertigungsplanung, der Montage, der Einrichtung und Inbetriebsetzung und der Projektierung bis hin zu den technischen Dienstleistungen und des Vertriebes. Dabei stützt er sich nicht nur auf Erlerntes, sondern setzt Intuition, Phantasie und schöpferisches Vorstellungsvermögen ein.

Das Arbeitsgebiet des Ingenieurs wird heute besonders geprägt durch Anforderungen wie z.B.

  • den Einsatz neuer Werkstoffe
  • die Lösung von Umweltproblemen
  • die Nutzung regenerativer Energietechniken
  • EDV-Einsatz und Informationstechnik
  • Vernetzung der bestehenden Produktionsstätten zu Produktionsnetzwerken mit Integration neuer internationaler Standorte

Der Maschinenbau gehört zu den klassischen Ausbildungsbereichen der ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen. Dem Maschinenbau-Ingenieur kommen in der Industrie Aufgaben in allen Bereichen der Forschung, Planung, Entwicklung, Konstruktion, Produktion von Maschinen und technischen Aggregaten sowie ganzer Produktionsanlagen zu. Nicht selten übernehmen Maschinenbau-Ingenieure Aufgaben im Bereich des Verkaufes und der Betriebsführung. Auch im Öffentlichen Dienst ist ein hoher Anteil an Maschinenbau-Ingenieuren festzustellen. Weiterhin bieten sich freiberufliche Tätigkeiten an, z.B. als Sachverständiger. Mit Hilfe von Zusatzausbildungen kommen auch Tätigkeiten wie z.B. als Patentanwalt bzw. -assessor oder Wirtschaftsingenieur in Frage.

Es bietet sich somit eine breite Palette an Berufsfeldern an, die sogar auch in den Bereich der Verkehrstechnik, der physikalischen Technik, des Elektromaschinenbaus oder der Versorgungs-, Entsorgungs- und Gebäudetechnik reichen.

Studienabschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Regelstudienzeit: 7 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Studienort: Deggendorf
Zulassungsvoraussetzungen: allgemeine Hochschulzugangsberechtigung, sechswöchiges Vorpraktikum
Vorkenntnisse: Kenntnisse in naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern und Mathematik sind notwendig

Kontakt

Zentrale Studienberatung

Maria Gretzinger, M.A.
+49 (0)991 3615-229

Kathrin Auer, M.A.
+49 (0)991 3615-641

E-Mail: zsb@no-spamth-deg.de 

zur WhatsApp-Beratung >

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >  

 

 

Studienprofil-108-148-20005

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile