2007 - 2018
© xStudy SE
Societas Europaea

Mechatronik (B. Eng.)

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg - Schweinfurt, Studienort Schweinfurt

© HAW Würzburg - Schweinfurt
© HAW Würzburg - Schweinfurt
© HAW Würzburg - Schweinfurt
University related information
 

Das Studium Mechatronik an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt verbindet solide Grundlagenkenntnisse mit einer industrienahen vertiefenden Ausbildung. Hierbei werden Fach-, Methoden- und soziale Kompetenz gleichermaßen in einem Gesamtkonzept vermittelt und in Projekten, im Praxissemester und in der Bachelorarbeit praktisch umgesetzt.

Durch praxisorientierte Lehre erfolgt die Befähigung zu selbstständiger Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden. Im Hinblick auf die Breite und Vielfalt der beruflichen Tätigkeit von Mechatronik-Ingenieurinnen und Ingenieuren, die eine umfassende Grundlagenausbildung erfordert, vermittelt das Studium die notwendigen fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen, um sich rasch in eines der zahlreichen Anwendungsgebiete einarbeiten zu können. Wahlpflichtmodule bieten die Möglichkeit, den eigenen Neigungen und Berufserwartungen entsprechende Lehrveranstaltungen zu wählen, ohne dabei den möglichen späteren Tätigkeitsbereich einzuschränken. Einschlägige Fächer befähigen dazu, die Auswirkungen der Technik auf die Umwelt zu erkennen und danach verantwortlich zu handeln. Persönlichkeitsbildung und Problemlösungskompetenz verbunden mit dem Erwerb von sozialen, kulturellen und fremdsprachlichen Kompetenzen entstehen u. a. durch eine intensive Projektarbeit. Das Studium dient auch zur Vorbereitung auf die Übernahme von Führungsaufgaben. Der Studiengang bildet die Basis für eine anwendungsorientiere, wissenschaftliche Weiterqualifizierung in einem Masterstudium.

Studienverlauf

Als Vorpraxis ist ein 6-wöchiges Praktikum vorgeschrieben. Im 1. bis 3. Semester finden Orientierungsphase, Grundlagen- und Fachstudium statt. Inhalte sind mathematisch-naturwissenschaftliche und technische Grundlagenfächer sowie Softskills. Im Fach- und Vertiefungsstudium im 4. und 5. Semester sind Lehrveranstaltungen, Übungen und Praktika in mechatronischen Grundlagen und Anwendungen vorgesehen. Außdem werden zwei Wahlpflichtmodulgruppen abgeleistet. In der Praxisphase im 6. Semester befinden sich die Studierenden im Industriepraktikum mit praxisbegleitenden Lehrveranstaltungen. Im 7. Semester sind Projektarbeiten und Praktium mit überfachlichen Lerninhalten geplant sowie die Erstellung der Bachelorarbeit.

Studienziel

Ziel ist es, die Studierenden durch die Vermittlung von Fach-, Methoden- und Sozial-Kompetenz für die Bearbeitung anspruchsvoller Ingenieuraufgaben zu qualifizieren. Durch die Inhalte und die Struktur des Studiums wird ein sehr großes Tätigkeitsspektrum in der Industrie und dem Dienstleistungsbereich für die Absolventen ermöglicht.

Tätigkeits- und Berufsfelder

Die Mechatronik-Ingenieurinnen und Ingenieure können eine Vielzahl an Tätigkeiten z. B. in der Entwicklung, Konstruktion, Montage, Fertigung, Inbetriebsetzung, Projektierung, Qualitätssicherung sowie in Vertrieb, Kundendienst und Beratung übernehmen. Die Berufsaussichten sind hervorragend, sie werden in allen Branchen des Maschinen- und Anlagenbaus sowie der Elektrotechnik und Elektronik benötigt. Als Generalisten sind sie Vermittler zwischen den bestehenden Fachgebieten in den Unternehmen und in der Lage, die Leistungsfähigkeit der Spezialteams durch ihr fachübergreifendes Wissen zu erweitern.

Das Studium

Studienstruktur

  • 1. bis 4. Semester: Pflichtmodule
  • 5. Semester: Vertiefungsmodule
  • 6. Semester: Praxismodul im Unternehmen
  • 7. Semester: Bachelorarbeit

Durch die Wahl von Vertiefungsmodulen wird eine Spezialisierung bezüglich Tätigkeitsfeld und Branche ermöglicht. Das erforderliche Vorpraktikum kann gegebenenfalls bei Nachweis einer entsprechenden Vorbildung entfallen (Berufsausbildung, FOS Technischer Zweig o.ä.). Vertiefungsmodule Mit den Vertiefungsmodulen wird ein sehr großes und breites Tätigkeitsspektrum für die zukünftigen Ingenieurinnen und Ingenieure abgedeckt.

Vertiefungsmodule der Fakultät Elektrotechnik

  • Automatisierung und Robotik
  • Embedded Systems und Prozessoranwendungen
  • Kommunikations- und Netzwerktechnik
  • Energietechnik und Elektromobilität

Vertiefungsmodule der Fakultät Maschinenbau

  • Mechatronik in der Fahrzeugtechnik
  • Energietechnik
  • Mechanische, thermische und strömungsmechanische Auslegung mechatronischer Systeme
  • Mechatronische Mess- und Versuchstechnik

Zulassungsvoraussetzung

  • Allgemeine Hochschulreife mit sechswöchigem Vorpraktikum
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Gleichwertige Zugangsberechtigung für Bachelorstudiengang an Hochschulen

Studiengangsflyer >

Studiengangsübersicht >

Kontakt

Silke Müller
Ignaz-Schön-Straße 11
97421 Schweinfurt
Telefon +49 9721 940-8798
E-Mail silke.mueller@no-spamfhws.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

 

Studienprofil-218-150

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile