2007 - 2019
© xStudy SE
Societas Europaea

Medical Engineering (B. Sc.)

Technische Universität Chemnitz

© TU Chemnitz
© TU Chemnitz
© TU Chemnitz
University related information
 

Medical Engineers – Ingenieure mit Fachwissen auf den Gebieten Technik und Medizin – entwickeln technische Lösungen für die medizinische Diagnostik, den Operationssaal und für die Therapie. Angesichts rasanter technischer Entwicklungen einerseits und dem wachsenden Bedarf an medizinischen Diagnose- und Behandlungsverfahren andererseits zählt die Medizintechnik zu den Handlungsfeldern der Zukunft.

Ein kurzer Überblick:

Abschlussgrad: Bachelor of Science, B. Sc.
Studienbeginn: i.d.R. Wintersemester
Regelstudienzeit: 7 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei, ohne NC
Zulassungsvoraussetzungen: i.d.R. allgemeine Hochschulreife und Nachweis eines 6-wöchigen Grundpraktikums (bis zum Beginn des dritten Semesters möglich)
Bewerbungsfrist: 15.03. bzw. 13.09. (Bewerber mit dt. Schulabschluss/dt. Staatsangehörigkeit) 15.01. bzw. 15.07. (ausländ. Studienbewerber)

weitere Informationen zur Bewerbung

hier online bewerben

Besonderheiten der TU Chemnitz und des Bachelors Medical Engineering

Die Uni

  • ist keine Massenuni und bietet dir eine familiäre Campusatmosphäre.
  • garantiert dir somit einen Sitzplatz in den Vorlesungen und kleine Übungs- und Seminargruppen.
  • ermöglicht dir so, in Modulpraktika selbst Hand anzulegen und nicht nur zuschauen zu müssen.
  • bietet dir viele Betreuungs- und Beratungsangebote.
  • ist international vernetzt und aufgestellt.
  • bietet dir eine ausgezeichnete digitale Infrastruktur.
  • ist sehr studifreundlich durch die günstigen Mieten in Chemnitz und viele Möglichkeiten für Nebenjobs.

Im Bachelor Medical Engineering

  • hast du viele engagierte Dozenten und eine gute und persönliche Betreuung.
  • erhältst du durch die aktuell deutschlandweit einzigartige Kombination der Bereiche Maschinenbau, Medizin und Bewegungswissenschaft umfassende Kenntnisse für die Entwicklung, den Vertrieb und die Wartung von medizinischen Geräten für diagnostische, therapeutische und operative Verfahren, von technischen Einrichtungen im Operationsumfeld und der Patientenbetreuung sowie von Produkten in direkter Interaktion mit dem menschlichen Körper, wie z. B. Implantaten, Prothesen, Orthesen u.ä.
  • findet die Ausbildung in Kooperation mit dem Klinikum Chemnitz gGmbH statt, womit du die medizinischen Inhalte des Studiums aus erster Hand erhältst.
  • hast du die Möglichkeit, dich an Forschungsprojekten zu beteiligen und damit an aktuellen Problemstellungen mitzuarbeiten.
  • sind gute Plätze für Praktika und Abschlussarbeiten verfügbar durch die hervorragende Vernetzung unserer Professuren mit der Industrie über (inter)nationale Forschungsprojekte.
  • werden die Lehrinhalte stetig auf einem aktuellen Stand gehalten.

Möchtest du das Studium und die Uni vorab besser kennenlernen? In unserem Schülerportal findest du sicherlich ein passendes Angebot, wie beispielsweise das Schnupperstudium.

Hier erhältst du einen Einblick in den Campus der TU Chemnitz, aber auch Hilfe zur Orientierung vor dem Studienstart und während des Studiums.

Studiengangstruktur

Basismodule (1.-6. Semester)
Bereiche:
Technische Physik, Chemie, Höhere Mathematik
Anatomie/Physiologie, Biomechanik und Bewegungswissenschaften, Medizinische Grundlagen Innerer und Neurologischer Erkrankungen sowie Orthopädie/Traumatologie/Chirurgie, Klinische Pathophysiologie
Werkstoffe und Biomaterialien, Werkstoffprüfung, Kunststofftechnik
Technische Mechanik
Konstruktionslehre, Leichtbau- und Faserverbundkonstruktion
Fertigungslehre, Mikrofertigungstechnik, Mikromechanische Komponenten
Elektrotechnik/Elektronik, Informatik
Medizingerätetechnik
Thermodynamik, Messtechnik

Wenn du dich für einige Bereiche noch nicht fit fühlst, bietet die TU Chemnitz vor dem Semesterstart Brückenkurse bspw. für Mathe und Physik an, damit du dich intensiv auf dein Studium vorbereiten kannst. Eine Übersicht über alle Kurse findest du hier.

Ergänzungsmodule (4.-7. Semester)
Neben der Sprache Englisch kannst du dich hier in diversen ergänzenden Bereiche weiterbilden, bspw.:
Recht, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Qualitäts- und Umweltmanagement, Präsentationstechniken, Gesprächsführung,
Gesundheitswesen, Mechanismentechnik, Mikro- und Nanosysteme, Messtechnik, Sensoren, Finite-Elemente-Methode, Kontinuumsmechanik, Produktionssysteme, Fabrikorganisation, Statistik, Vertiefung in Konstruktionslehre

Bachelorarbeit
Für deine Bachelorarbeit beschäftigst du dich 12 Wochen mit einem Thema aus der aktuellen Forschung oder der Industrie und lernst, eine gegebene Aufgabenstellung auf wissenschaftliche Art und Weise innerhalb einer vorgegebenen Frist zu bearbeiten.

Praktika
Vor dem Studium bzw. bis spätestens zum Beginn des 3. Semesters musst du ein mindestens sechswöchiges Grundpraktikum nachweisen. Dabei erhältst du erste Einblicke in Betriebsstrukturen und lernst grundlegende Fertigungsverfahren in der Praxis kennen, mit denen du dich im Studium im Detail beschäftigen wirst.
Im 12-wöchigen Fachpraktikum im 6. Semester bearbeitest du eine fachrelevante Aufgabenstellung bspw. folgenden Tätigkeitsfeldern:

  • Prüfung und Qualitätssicherung medizintechnischer Produkte
  • Entwicklung medizintechnischer Produkte
  • Betreuung von medizinischer Apparatetechnik, z.B. in Krankenhäusern
  • Vertrieb medizintechnischer Produkte und Dienstleistungen

Außerdem erhältst du wertvolle Orientierung für dein weiteres Studium, z.B. die Wahl einer passenden Vertiefung im Master.

Berufsperspektiven

Wir empfehlen, nach dem Bachelorabschluss ein Masterstudium, bspw. in Medical Engineering, aufzunehmen.

Alternativ bieten sich dir mit einem Bachelorabschluss in Medical Engineering gute Zukunftsperspektiven, da die Medizintechnik ein stetig wachsender, international bedeutsamer Markt ist. In kleinen und mittelständischen Firmen sowie in Großunternehmen wird Fachpersonal mit ausgeprägtem technischen Hintergrund und soliden medizinischen Kenntnissen gebraucht, bspw. in folgenden Bereichen:

  • die Entwicklung medizintechnischer Produkte, Geräte, mechanischer Hilfsmittel und Einrichtungen, z. B. in Unternehmen und Kliniken
  • der Vertrieb medizintechnischer Produkte und Dienstleistungen
  • die Betreuung der (Apparate-)Technik und Beratung von medizinischem Personal in Kliniken
  • die Beratung und Evaluation technologischer Aspekte in Einrichtungen der öffentlichen Hand.

Studiengangsflyer (PDF) >
Studienordnung (PDF) >
Studienverlauf (PDF) >

Ansprechpartner Studienberatung

Allgemeine Studienberatung:
Telefon: +49 371 531 -23020
E-Mail: studienberatung@no-spammb.tu-chemnitz.de

Fachstudienberatung je nach Studiengang

Weitere Informationen zu dem Studiengang findest du auf der Website der Universität.
Zur Website >

 

 

Studienprofil-407-575-122629

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile