2007 - 2019
© xStudy SE
Societas Europaea

Pflege Dual (B.Sc.)

Technische Hochschule Deggendorf

© TH Deggendorf
© TH Deggendorf
© TH Deggendorf
University related information
 

Pflege ist eine Disziplin der Zukunft. Vielfältige Entwicklungen führen zu einer Akademisierung der Pflegeberufe. Dieser Studiengang Pflege Dual kombiniert Studium und Ausbildung. Die Zukunftsperspektiven sind vielfältig.

Der erste Studienabschnitt (1. – 6. Semester) ist ausbildungsintegriert und befähigt die Studierenden gemeinsam mit einer dreijährigen Ausbildung an einer der kooperierenden Berufsfachschulen zur Berufsausübung in einem Pflegeberuf. Er schließt ab mit einem staatlichen Examen in Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder Altenpflege.

Der zweite Studienabschnitt (7. – 9. Semester) wird im Vollzeitstudium an der THD absolviert. Nach erfolgreicher Erstellung der Bachelorarbeit wird der akademische Abschluss Bachelor of Science (B. Sc.) verliehen.

Aufbau des Studiums

1. Studienabschnitt - Grundlagen- und Orientierungsprüfung:

Bis zum Ende des zweiten Semesters müssen die Studierenden die Prüfungen der Module

  • Propädeutikum Pflegewissenschaft

erstmals angetreten haben.

Praktische Studienleistungen:

Die praktischen Studienleistungen werden durch die Berufsfachschule in Rücksprache mit dem für den Studiengang beauftragten Praktikumsbeauftragten koordiniert. Die praktischen Studienleistungen werden im Zeitraum vom 1. bis zum 6. Semester erbracht. Die Reflexion der praktischen Studienleistungen erfolgt in den entsprechenden Modulen und liegt in der Verantwortung der THD.

Bachelorarbeit:

In der Bachelorarbeit sollen die Studierenden ihre Fähigkeit nachweisen, die im Studium erworbenen pflegewissenschaftlichen Kenntnisse und Fähigkeiten auf komplexe Aufgabenstellungen selbständig anzuwenden. Zur Bachelorarbeit kann sich anmelden, wer mindestens 160 ECTS-Leistungspunkte erreich hat. Die Bachelorarbeit kann mit Genehmigung der Prüfungskommission in englischer Sprache verfasst werden. Die Bearbeitungszeit für die Bachelorarbeit beträgt 6 Monate.

Fächerübersicht >

Berufsbild

Ziel des Studiums ist die Ausbildung von Pflegenden, die auf Basis pflege- und bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse pflegebezogene Probleme in Form selbstständiger Handlung differenziert erfassen, prozessorientiert bearbeiten und transparent darstellen können. Im Einzelnen erwerben die Studierenden fachliche Kompetenzen, die sie zur Übernahme der Verantwortung des Pflegeprozesses und damit einer selbständigen und direkten Versorgung von pflegebedürftigen Menschen sowie deren sozialem Umfeld befähigen.

Weiter werden methodische und soziale Kompetenzen erworben, die sie befähigen, den Pflegeprozess wissenschaftlich begründet auszuhandeln sowie in ausgewählten Zusammenhängen (an)leitende Aufgaben der Prozesssteuerung, -entwicklung , und –beratung in Berücksichtigung aktueller gesundheitspolitischer Entwicklungen zu übernehmen.

Sie erlernen auch die Soft Skills, mit Hilfe derer sie auch in Situationen der Unübersichtlichkeit, Komplexität sowie ethischer Dilemmata einen eigenen unabhängigen, analytisch fundierten Standpunkt im Selbstverständnis eines akademisch qualifizierten professionell Pflegenden und Fürsprechers des pflegebedürftigen Menschen zu entwickeln und zur Geltung bringen können.

Diesem Ziel dienen auch die berufspraktischen Phasen vor allem während der Ausbildung zu einem Pflegeberuf, durch die der Ort des Studiums in ausgewählte Institutionen im Pflege- und Gesundheitswesen in enger Abstimmung mit der Hochschule verlagert wird. Diese Studienziele werden durch einen Ansatz der Interdisziplinarität, der Förderung von Kommunikationskompetenzen sowie einer engen Studierendenbetreuung gewährleistet.

Berufsperspektiven:

  • Stationäre, teilstationäre und ambulante Versorgungseinrichtungen, Krankenhäuser, Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen, Pflegeheime etc.
  • Pflegekassen
  • Berufspolitische Einrichtungen
  • Versicherungen
  • Verlage
  • Mitarbeit in pflegewissenschaftlichen Datenerhebungen sowie empirischen Studien
  • Beratung, Anleitung, Schulung von Betroffenen, Angehörigen, Ehrenamtlichen und Kollegen
  • Steuerung komplexer Fälle in Form von Care und Case Management sowie integrierter Versorgungsansätze
  • Sozialräumliche Pflegetätigkeiten wie gemeindliche oder familiäre Aufgabenstellungen für akademisch Pflegende

Studienabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit: 9 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Studienort: Deggendorf
Zulassungsvoraussetzungen:

  • allgemeine Hochschulzugangsberechtigung
  • sowie einen Ausbildungsvertrag mit einer der kooperierenden Berufsfachschulen
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Gesundheits und Kinderkrankenpfleger/in oder Altenpfleger/in mit anschließender mindestens dreijähriger hauptberuflicher Berufspraxis

Kontakt

Zentrale Studienberatung

Maria Gretzinger, M.A.
+49 (0)991 3615-229

Kathrin Auer, M.A.
+49 (0)991 3615-641

E-Mail: zsb@no-spamth-deg.de 

zur WhatsApp-Beratung >

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >   


 

 

Studienprofil-108-11837

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile