2007 - 2017
© xStudy SE
Societas Europaea

Pflegepädagogik (B.A.)

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf

© Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
© Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
© Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
University related information
 

Ab sofort beginnt das Bachelorstudium Pflegepädagogik im Oktober mit dem Einstieg in das zweite Fachsemester.

Aufgrund der Anrechnung von beruflichen Lernleistungen wird die Studienzeit von sieben Semestern um ein  Semester, auf insgesamt sechs Fachsemester verkürzt.

Das Profil

Das Profil des berufsbegleitenden und akkreditierten Bachelorstudiengangs Pflegepädagogik basiert auf der  Verknüpfung von Bildungs-, Pflege- und Gesundheitswissenschaft. Der Studiengang verbindet auf ansprechende Weise Theorie- und Anwendungswissen des Lehrens, Anleitens und Beratens sowie des Projekt- und Qualitätsmanagements in Weiterbildung und Schulen. Er bietet Menschen aus Pflege- und Gesundheitsberufen die Möglichkeit, sich wissenschaftlich mit den pädagogischen und weiteren Arbeitsfeldern im Gesundheits- bzw. Pflegewesen auseinanderzusetzen und sich darauf vorzubereiten.

Das sind die Studieninhalte:

  • Bildungs-, Pflege- und Gesundheitswissenschaft
  • Didaktik und Fachdidaktik
  • Lehrerprofessionalität
  • Pädagogische Psychologie und Beratung
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Evidenzbasiertes Handeln
  • Recht und Ethik in der Pflege
  • Qualitätssicherung in Pflege und Gesundheit
  • Pflege- und Gesundheitspolitik
  • Innovationen in Pflege und Gesundheit

Die Kontaktstudienzeiten bestehen aus monatlichen Präsenzphasen, die in Blöcken an fünf bis sieben Tagen in der Vorlesungszeit stattfinden. Das Selbststudium umfasst die Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen.

Theorie-Praxis Vernetzung
wird in Lehreinheiten und im Laufe zweier Praktika ermöglicht, diese können in allen Arbeitsfeldern der Pflegepädagogik oder auch an Schulen des Gesundheitswesens durchgeführt werden. Die Praktika finden im zweiten und vierten Fachsemester statt und werden durch Veranstaltungen der Fliedner
Fachhochschule begleitet.

Zusätzliche Angebote

Beratungs- und Begleitungsangebote, wie z.B. Einzel-Coaching, Schreibberatung, Endspurtgruppen und Beratung bei Lernkrisen sowie zur Vereinbarkeit von Familie und Studium. Fakultative Angebote sind z.B. (Fach)Englisch und Bewerbungstraining.

Berufliche Perspektiven

bieten sich nach Abschluss des Studiums in den Bereichen:

  • Aus- und Weiterbildung
  • Innerbetriebliche Fortbildung
  • Beratung von Menschen mit Pflegebedarf und deren Angehörigen
  • Gesundheitsbildung
  • Wissenschaft
  • Projekt- und Entwicklungsarbeit

Perspektive Masterstudium

Hauptberufliche Leitungs- und Lehrkräfte von Pflegeschulen benötigen aus Sicht des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen den Master-Abschluss einer Universität oder Fachhochschule.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit im Anschluss das Master-Studium „Berufspädagogik Pflege und Gesundheit“
(M.A.) zu absolvieren.

Zugangsvoraussetzungen

sind im Bachelorstudiengang Pflegepädagogik:

gemäß § 49 HG die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (*) und eine abgeschlossene Ausbildung zum/ zur Gesundheits- und Krankenpfleger/ -schwester oder einem
vergleichbaren Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen (i.d.R. drei Jahre) nachweisen kann.

(*) Zugang zum Bachelorstudium haben auch beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung. Als gleichwertig gilt in NRW gemäß Berufsbildungshochschulzugangsverordnung vom 8. März 2010 eine mindestens 3-jährige berufliche Vollzeittätigkeit nach Abschluss einer mindestens 2- jährigen Ausbildung im studienrelevanten Bereich.

Wenn Sie die genannten Voraussetzungen erfüllen und darüber hinaus über zwei Jahre Berufserfahrung verfügen, können Sie direkt in das zweite Fachsemester einsteigen.

Alle weiteren Bewerberinnen und Bewerber können über ein gesondertes Einstiegsverfahren in das zweite Fachsemester aufgenommen werden. Weitere Informationen erteilen die Kontaktpersonen im Studiengang.

Leistungen anerkennen

Aus Weiterbildungen, anderen Studiengängen und Praxiserfahrungen können wir Leistungen anerkennen. Die Anrechnung von Lernleistung kann sich studienverkürzend auf Studienmodule und Praktika auswirken. Wenn dies für Sie von Interesse ist, ergänzen Sie bitte Ihre Bewerbung durch einen formlosen Antrag auf Anerkennung
von Studienleistungen (Nachweise bitte beilegen).

Beginn: WS (1.10.) eines Jahres | Dauer: 7 (verkürzt 6) Fachsemester | Abschluss: Bachelor of Arts | ECTS-Punkte: 180

Studienbeginn/Studiengebühren/Studienabschluss

  • Beginn: Wintersemester (1.10.) eines Jahres
  • Gebühr: 368,- Euro/Monat
  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Bewerbung

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein:

  • Antrag auf Zuteilung eines Studienplatzes (als Download unter www.fliedner-fachhochschule.de)
  • Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
  • Beglaubigte Zeugniskopie der Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis über den Berufsabschluss (beglaubigt)
  • Beruflich qualifizierte Bewerber ohne Hochschulzugangsberechtigung reichen die beglaubigten Nachweise
  • über eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit, nach Abschluss einer mindestens zweijährigen Ausbildung im Gesundheitswesen, ein.
  • Polizeiliches Führungszeugnis, Belegart N (im Original)

Finanzierungsberatung

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Studium:
www.fliedner-fachhochschule.de

Kontakt

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
Postadresse: Alte Landstraße 179
Hausadresse: Geschwister-Aufricht-Straße 9
40489 Düsseldorf

Info-Hotline für allgemeine Fragen:
Mo – Do: 9.00 – 16.00 Uhr,
Fr: 9.00 – 13.00 Uhr
Fon 0211.409 3232
Fax 0211.409 3233
info@no-spamfliedner-fachhochschule.de

Leitung Beratung und Coaching
Für eine persönliche Beratung
wenden Sie sich bitte an:
Ilona Holtschmidt M.A./Coach
Fon 0211.409 3223
holtschmidt@no-spamfliedner-fachhochschule.de
www.fliedner-fachhochschule.de

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Silke Kuske
Professorin im Lehrgebiet Pflegewissenschaft  und Versorgungsforschung
Fon 0211.409 3259
kuske@no-spamfliedner-fachhochschule.de

Studiengangskordination

Alexa Brambach
Fon 0211-409 3251
brambach@no-spamfliedner-fachhochschule.de

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Flyer zum "Studium Extra" (PDF) >


Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite Fachhochschule.
Zur Webseite >


 
Die Fliedner Fachhochschule

Die Fliedner Fachhochschule Düsseldorf ist eine seit 2011 bestehende private, staatlich anerkannte Fachhochschule. Ihre Studienangebote wurzeln in der Bildungstradition der Kaiserswerther Diakonie für Berufe im Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen.

An der Fliedner Fachhochschule werden Fortschritt und Tradition zusammengebracht. Das gilt für den äußerlichen Rahmen der Hochschule ebenso wie für die Entwicklung der Studienangebote. Die Hochschule bezog 2012 ein historisches Gebäude, das durch einen modernen Erweiterungsbau ergänzt wurde. Entstanden ist ein Lernort mit besonderem Ambiente und guten Arbeitsbedingungen.

Zurzeit hat die Hochschule die Profilschwerpunkte Pflege und Gesundheit, Pädagogik, Soziale Arbeit und Funktionsbereiche der Gesundheitsversorgung. Die Absolventinnen und Absolventen nehmen Funktionen in Management, Beratung, Lehre und in der wissenschaftlich reflektierten Fachpraxis wahr. Neben den Vollzeitstudiengängen, in denen Studierende eine erste berufliche Qualifikation erwerben, bietet die Fliedner Fachhochschule auch Studienmodelle in Teilzeit für Berufserfahrene an, die sich akademisch weiterqualifizieren wollen. Der Name Fliedner Fachhochschule steht für Qualität und individuelle Beratung und Förderung. Der Abbau von Hindernissen auf dem Bildungsweg und die Ermöglichung des Studienerfolgs bilden die grundlegende Orientierung der Unterstützungsangebote.


 

 

Studienprofil-6755-374

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile