2007 - 2018
© xStudy SE
Societas Europaea
© Uni Halle-Wittenberg

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Arts
Umfang 90 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Philosophische Fakultät I – Sozialwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften
Institut Institut für Soziologie

Charakteristik und Ziele

Die Soziologie beschäftigt sich mit den Grundlagen, Erscheinungsformen und Entwicklungen des menschlichen Zusammenlebens. Mithilfe verschiedener soziologischer Theorien und Methoden untersucht sie Entstehung, Veränderung und gegenseitige Wechselwirkung sozialer Gebilde.

Konkret beschäftigt sich die Soziologie mit Themen wie beispielsweise Sozialstruktur, Arbeit, Umwelt, Wirtschaft, soziale Ungleichheit, Gerechtigkeit, Geschlecht, Kriminalität u.v.m. Dabei werden soziologische Fragestellungen häufig in enger Berührung mit anderen Disziplinen wie Betriebs- und Volkswirtschaft, Politikwissenschaft, Psychologie, Geschichte, Ethnologie, Pädagogik und Philosophie untersucht.

Ausblick auf Masterstudiengänge

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums ist Voraussetzung für einen der folgenden konsekutiven Master:

  • Soziologie, Ein-Fach-Master (120 LP)
  • Soziologie, Zwei-Fach-Master (45/75 LP)

Berufsperspektiven

Da der Gegenstandsbereich der Soziologie die Gesellschaft ist, gibt es eine Vielzahl von konkreten Untersuchungs- und Praxisfeldern: Soziologie der Arbeit, der Familie, der Organisation, der Hochschule, der Kriminalität, der Stadt, der Bildung, der Architektur, des Geschlechts, der Sozialstruktur, des Sports, der Freizeit, der Werbung, der Jugend, des Alters, der Umwelt, der Werte, politische Soziologie, Wirtschaftssoziologie, Lebenslaufsoziologie, usw. Diese verschiedenen „speziellen Soziologien“ werden verbunden über allgemeine soziologische Theorien und soziologische Methoden, die in den verschiedenen Teilbereichen Anwendung finden.

Struktur des Studiums

Zwei-Fach-Bachelor (90 LP)

  • Module des Studienprogramms (70 bzw. 80 LP)
  • Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ) (5 LP)
  • Praktikum (5 LP)
  • ggf. Bachelorarbeit (10 LP)

Der Zwei-Fach-Bachelor Soziologie 90 LP kann mit allen angebotenen Bachelorstudienprogrammen 90 LP der Uni Halle kombiniert werden. Ausgenommen von dieser „freien Kombinierbarkeit“ ist das Studienprogramm Politikwissenschaft 90 LP. Hier gibt es einen gesonderten Studiengang „Politikwissenschaft – Soziologie“ 180 LP.

Empfohlen wird die Kombination mit Erziehungswissenschaften, Ethnologie oder Medien- und Kommunikationswissenschaften; bei besonderem Interesse auch mit Arabistik/ Islamwissenschaft, Judaistik/ Jüdische Studien, Geschichte, Philosophie oder Sportwissenschaft.

Erläuterungen

LP= Leistungspunkte:

Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module:

Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen der Module (ausgedrückt in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Studieninhalt

Modulübersicht Soziologie 90 LP

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Soziologische Theorie    
T1: Einführung in soziologische Grundprobleme und Theorien 5 1.
T2: Basismodul Soziologische Theorie 10 2.
T3: Aufbaumodul Soziologische Theorie 5* 6.
Methoden und Statistik    
M1: Methoden der Datenerhebung und der qualitativen Datenasuswertung mit Projektarbeit 10 2.
M2: Methoden der deskriptiven Datenanalyse mit Projektarbeit 10 3.
M3: Einführung in die Inferenzstatistik und Regressionsanalyse

5

4.

Sozialstruktur    
SO1: Einführung in die Sozialstrukturanalyse 5 3.
SO2: Economy, State and Society 5 4.
Spezielle Soziologien    
BS1: Einführung in die Bildungs- und Erziehungssoziologie 5 1.
BS2: Bildung, Beruf, Profession 5* 5.
WOS1: Einführung in die Wirtschaftssoziologie 5 3.
WOS2: Wirtschafts- und Organisationssoziologie 5* 5.
ST: Spezielle Themen der Soziologie 5 5.
Schlüsselqualifikationen    
ASQ I 5 5.
Bereich: Praktikum    
Praktikum (3 Wochen) 5 3.-5.
Bereich: Bachelorarbeit    
Abschlussarbeit Soziologie 10* 6.

* Das Modul ist im Studienprogramm Soziologie 90 LP ein Wahlpflichtmodul. Im Wahlpflichtbereich sind insgesamt 15 LP zu erbringen. Zur Wahl stehen die Module T3, BS2, WOS2 und die Abschlussarbeit Soziologie.

Allgemeine Schlüsselqualifikationen

Zu den Allgemeinen Schlüsselqualifikationen zählen Präsentations- und Sprachenkenntnisse sowie schriftliche, mündliche soziale und/oder interkulturelle Kompetenzen, Kompetenzen also, die den späteren Berufseinstieg unterstützen sollen (www.asq.uni-halle.de).

Bachelorarbeit

Im Modul „Abschlussarbeit Soziologie“ wird eine schriftliche Bachelorarbeit verfasst. Näheres regelt die für das Studienprogramm gültige Studien- und Prüfungsordnung.

Studienabschluss

Bei der Kombination zweier gleichgewichteter Studienprogramme wird der Abschluss durch das Fach bestimmt, in dem der Studierende die Bachelorarbeit verfasst. Schreibt er diese im Studienprogramm Soziologie 90 LP, lautet der Studienabschluss Bachelor of Arts (B.A.).

Praktika

Ein Praktikum ist im 90-LP-Fach obligatorisch. Dafür ist eine Praktikumsdauer von drei Wochen erforderlich.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an der Martin-Luther-Universität ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für das Studienprogamm zu erlangen.

Darüber hinaus sollten die Interessenten ein mathematisches Verständnis für das Teilgebiet Methoden und Statistik, sprachliche Ausdrucksfähigkeit sowie englische Sprachkenntnisse für das Studium englischsprachiger Lehrveranstaltungen und Fachliteratur mitbringen. Für das Studium der Soziologie ist es auch vorteilhaft, an aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen interessiert zu sein und diese in entsprechenden Medien zu verfolgen.

Bewerbung/Einschreibung

Das Bachelor-Studienprogramm Soziologie 90 LP ist zurzeit zulassungsfrei (ohne NC).

  • Bewerber mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung schreiben sich bitte bis 30.9. an der Universität ein.
  • Ist das kombinierte zweite Fach zulassungsbeschränkt (Uni-NC), endet die Bewerbungsfrist am 15.7.
  • Bewerber mit ausländischem Zeugnis bewerben sich bitte bis zum 30.6. über www.uni-assist.de.

Ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

 

 

Studienprofil-347-401-266994

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile