2007 - 2017
© xStudy SE
Societas Europaea
Infobox

Weitere Informationen
Sport Studiensekretariat
Tel.: 0721 608-48512
Email: info@sport.kit.edu
Zur Webseite >

 

Master of Science Sportwissenschaft

Karlsruher Institut für Technologie

© Karlsruher Institut für Technologie
© Karlsruher Institut für Technologie
© Karlsruher Institut für Technologie
University related information
 

Ziele des Master-Studiengangs

Der Master-Studiengang Sportwissenschaft vermittelt ein erweitertes und vertiefendes Wissen in den naturwissenschaftlichen, medizinischen sowie sozial- und gesundheitswissenschaftlichen Feldern der Sportwissenschaft. Entsprechend den individuellen Interessen können sich die Studierenden in den technisch-naturwissenschaftlichen Feldern der Sportwissenschaft, im Bereich des Gesundheitssports oder zielgruppenspezifisch mit dem Fokus auf die Bewegung und den Sport von Kindern und Jugendlichen profilieren.

Die Studierenden werden in laufende Projekte eingebunden und können so Einblicke in verschiedenste Forschungsprojekte gewinnen. Dabei lernen die Studierenden wissenschaftliche Studien zu verstehen und kritisch zu analysieren, d. h. Stärken und Schwächen der Studien zu identifizieren und somit deren Reichweite einzuschätzen. Aufbauend auf der Identifikation von Forschungsdefiziten lernen die Studierenden eigene Forschungsfragen zu formulieren, geeignete Methoden auszuwählen und anzuwenden sowie die Ergebnisse auszuwerten, zu interpretieren und einzuordnen.

Durch die sehr gute Ausstattung in den verschiedenen Laboreinrichtungen des Institutes (Biomechaniklabor, Roboterlabor, physiologische Leistungsdiagnostik, Biomedizin) haben die Studierenden die Möglichkeit im Rahmen ihres Studiums Erfahrungen mit verschiedenen Messmethoden aus der Biomechanik, der Bewegungswissenschaft, der (Sport-)Physiologie oder der Ernährungswissenschaft zu sammeln und diese in eigenen empirischen Arbeiten anzuwenden. Das Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS) mit Alleinstellungsmerkmal in Deutschland bietet den Masterstudierenden die Mitarbeit an einer Vielzahl von unterschiedlichen zielgruppenorientierten Projekten innerhalb der Sportwissenschaft. Im Master-Studiengang wird besonders auf Interdisziplinarität und Kooperationen mit Einrichtungen aus anderen Fachbereichen Wert gelegt.

Aufbau des Master-Studiengangs

Der Master-Studiengang Sportwissenschaft umfasst insgesamt 120 Leistungspunkte (LP) und ist auf 4 Semester ausgelegt. In der Regel sind in jedem Semester 30 LP zu erbringen, was einem Vollzeitstudium von 2 Jahren entspricht. Es besteht aus einem Kernfach, einem Profilfach sowie fachunabhängigen Modulen.

Im Kernfach werden den Studierenden profilübergreifende Inhalte vermittelt, die als Voraussetzung für alle drei Studienprofile relevant sind. Im Profilfach haben die Studierenden die Möglichkeit zwischen drei Studienprofilen zu wählen:

  • Bewegung und Technik (BuT)
  • Bewegung und Gesundheit (BuG)
  • Bewegung und Sport im Kindes- und Jugendalter (BuK)

Fachunabhängig werden über Berufspraktika, Schlüsselqualifikationen sowie die Masterarbeit weitere Kompetenzen für eine forschungsorientierte Tätigkeit in leitender Funktion vermittelt.

Download Broschüre (PDF) >

Bewegung und Technik

Das Studienprofil Bewegung und Technik (BuT) ist inhaltlich stark an den naturwissenschaftlich-technischen Schwerpunkt des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) sowie an das Forschungsprofil des BioMotion Centers (BMC) am Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS) angelehnt. Die interdisziplinären Kernbereiche des Profils Bewegung und Technik sind sportwissenschaftliche und medizinische Gerätetechnik sowie angewandte Bewegungs- und Trainingswissenschaft. Durch die Kooperation mit naturwissenschaftlich-technischen Instituten werden zudem fundierte mathematische, ingenieurswissenschaftliche und informatische Grundlagen gelegt. Aufgrund einer engen Verknüpfung von Forschung und Lehre bietet das naturwissenschaftliche Studienprofil den Studierenden eine Einbindung in aktuelle Forschungsprojekte des BioMotion Centers und somit die Möglichkeit Forschungskompetenzen nicht nur in der Theorie, sondern auch in der praktischen Anwendung zu erwerben.

Den Studierenden werden u. a. folgende Kompetenzen vermittelt:

  • Vertiefende Erkenntnisse in den Naturwissenschaften des Sports
  • Umgang mit internationaler wissenschaftlicher Fachliteratur allgemein und im Kontext der Profilierung
  • Anwendung naturwissenschaftlicher Messmethoden (z. B. biomechanische, physiologische sowie robotergestützte Messverfahren)
  • Anwendung gängiger Signalverarbeitungsprozeduren und Programmierung (Matlab) eigener Algorithmen zur Verarbeitung naturwissenschaftlicher Messwerte
  • Durchführung eigener Forschungsarbeiten

Forschungsprofil

Die grundlagen- und anwendungsorientierten Forschungsarbeiten des BioMotion Centers zeichnen sich durch eine Verknüpfung von Theorien und Methoden (z.B. EEG, EMG, Motion Capture, Robotermanipulanda sowie mathematische Modellierung und Computersimulation) unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen aus. Zu den Forschungsschwerpunkten zählen motorische Kontrolle und motorisches Lernen, Biomechanik menschlicher Bewegungen sowie Diagnose und Optimierung sportlicher Leistung. In allen drei Bereichen arbeitet das BioMotion Center eng mit nationalen und internationalen Arbeitsgruppen aus den Bereichen Sportwissenschaft, Medizin, Neurowissenschaft, Informatik, Maschinenbau, Mathematik sowie industriellen Partnern zusammen.

Zielgruppe

Das Studienprofil Bewegung und Technik richtet sich an Studierende, die Interesse an der Untersuchung menschlicher Bewegungen haben und sich für die Entwicklung, Evaluation und Anwendung moderner technischer, biomechanischer, bewegungswissenschaftlicher und trainingswissenschaftlicher Konzepte begeistern können. Der Master-Studiengang ermöglicht Absolventinnen und Absolventen verschiedener bewegungs- oder naturwissenschaftlich bezogener Basisstudiengänge eine Spezialisierung und Qualifikation für zahlreiche Berufsfelder.

Berufsfelder

  • Forschungslabore
  • Ganglabore
  • Leistungsdiagnostische Zentren
  • Olympiastützpunkte
  • Orthopädische Kliniken
  • Rehabilitationszentren
  • Sportartikelhersteller
  • Universitäre Einrichtungen
  • Unternehmen im Bereich Medizintechnik
  • ...

Kontakt

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Sport und Sportwissenschaft


KIT Campus Süd
Engler-Bunte-Ring 15
Gebäude 40.40
76131 Karlsruhe
Tel.: +49 721 608 47562
Fax: +49 721 608 44841
Email: Master.BuT@no-spamsport.kit.edu

Ansprechpartner

Sekretariat
Tel: 0721 – 608 45437
E-Mail: info@no-spamsport.kit.edu
 
Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite des Instituts.
Zur Webseite >



Bewegung und Gesundheit


Die Gewährleistung und Wiederherstellung der Gesundheit des Einzelnen und der Gesellschaft als Ganzes ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit und stellt ein zentrales Zukunftsthema dar.

Der menschlichen Bewegung im Berufsalltag, in der Schule und in der Freizeit wie auch in der gezielten Prävention und Rehabilitation kommt hierbei elementare Bedeutung zu. Die Bedingungen und Wirkungen von Bewegung und Gesundheit sind ein Forschungsbereich von großer gesellschaftlicher Relevanz und hohem Anwendungspotenzial.

Durch eine Profilbildung im Bereich Bewegung und Gesundheit (BuG) lernen Studierende das interdisziplinäre Feld Bewegung und Gesundheit umfassend kennen. Auf Basis verschiedener Disziplinen, die in der Sportwissenschaft ihre Anwendung finden (Psychologie, Medizin, Ernährungswissenschaft, Pädagogik, Soziologie, Management- und Organisationstheorie), eröffnet sich somit ein ganzheitlicher Zugang zu Bewegung und Gesundheit. Dabei werden die Ebene des Individuums, die Ebene der Gruppen und Organisationen und die Ebene gesellschaftlicher Strukturen berücksichtigt. Die Studierenden lernen Herausforderungen auf allen Ebenen systematisch zu analysieren, Konzepte und Interventionen zu entwickeln und zu implementieren sowie Wirkungen zu evaluieren.

Forschungsprofil


Die Forschungsaktivitäten im Rahmen des Profils umfassen einerseits den naturwissenschaftlich-medizinischen Bereich und andererseits das sozial- und gesundheitswissenschaftliche Feld innerhalb der Sportwissenschaft. Hierbei ergeben sich Fragestellungen von den Wirkungen sportlicher Aktivität auf den Bewegungsapparat bis hin zum menschlichen Energiestoffwechsel und dessen Bedeutung für die Prävention lebensstilbedingter Erkrankungen. Des Weiteren steht die Analyse psychischer und sozialer Bedingungen sportlicher Aktivität und körperlicher Leistungsfähigkeit im Lebenslauf sowie Fragen zur Kommunikation und Organisationsentwicklung in der Bewegungs- und Gesundheitsförderung im Fokus der Forschung.

Zielgruppe

Das Studienprofil Bewegung und Gesundheit richtet sich an Studierende, die bereits ein Bachelor-Studium absolviert haben, welches einen Bezug zum Bereich von Bewegung, Sport und Gesundheit aufweist und Interesse an einer wissenschaftlich fundierten und forschungsorientierten Vertiefung ihrer Kenntnisse mitbringen. Auf der Grundlage eines umfassenden Verständnisses des Feldes erhalten die Studierenden die Möglichkeit einer Spezialisierung in Forschungsbereichen wie der Prävention und Gesundheitsförderung, der Rehabilitation, der Ernährungsmedizin, dem Sport- und Gesundheitsmanagement oder Public Health. Somit eröffnen sich für die Absolventinnen und Absolventen vielfältige Berufsfelder.

Berufsfelder

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Bildungseinrichtungen
  • Erholungsmanagement
  • Fitnessbranche
  • Forschungseinrichtungen
  • Gesundheitsbranche
  • Kliniken
  • Kommunen
  • Krankenkassen
  • Rehabilitationszentren
  • Sportverbände
  • Sportvereine
  • Tourismusmanagement
  • Universitäre Einrichtungen
  • ...

Kontakt

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Sport und Sportwissenschaft

KIT Campus Süd
Engler-Bunte-Ring 15
Gebäude 40.40
76131 Karlsruhe
Tel.: +49 721 608 41666
Fax: +49 721 608 44841
Email: Master.BuG@no-spamsport.kit.edu

Ansprechpartner

Sekretariat
Tel: 0721 – 608 45437
E-Mail: info@no-spamsport.kit.edu

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite des Instituts.
Zur Webseite >



Bewegung und Sport im Kindes- und Jugendalter

Das Studienprofil Bewegung und Sport im Kindes- und Jugendalter (BuK) ist mit dem Fokus auf eine Zielgruppe und der Kooperation von vier Hochschulen – Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Universität Heidelberg, Pädagogische Hochschule Heidelberg – in Deutschland in dieser Form einzigartig und wird in Karlsruhe durch das Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS) verantwortet. Im Rahmen dieser Kooperation wird es Studierenden des KIT und der Universität Heidelberg ermöglicht, Veranstaltungen im Rahmen der Master-Studiengänge an der jeweils anderen Einrichtung zu absolvieren. An beiden Standorten werden weitere berufsfeldnahe Kooperationspartner integriert. Durch eine enge Verknüpfung von Forschung und Lehre bietet das sozialwissenschaftliche Studienprofil mit der zielgruppenspezifischen Spezialisierung BuK den Studierenden eine Einbindung in aktuelle Forschungsprojekte des FoSS und somit die Möglichkeit, Kompetenzen nicht nur
in der Theorie, sondern auch in der praktischen Anwendung zu erwerben.

Forschungsprofil


Die anwendungsorientierten Forschungsprojekte des Forschungszentrums für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS) zeichnen sich durch eine Verknüpfung von Theorien und Methoden unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen aus. Alle Forschungsprojekte des FoSS stehen den Master-Studierenden zur Mitarbeit offen. Entsprechend haben sich die späteren Absolventinnen und Absolventen durch das Lehrangebot und mögliche Forschungstätigkeit spezielle Kenntnisse zur Entwicklung und Sozialisation von Kindern und Jugendlichen erarbeitet, wissen, wie sich Lernprozesse von Instruktion in diesem Alter unterscheiden, besitzen ein vertieftes Verständnis von Leisten und Trainieren und haben sich mit rechtlichen Fragen für die Zielgruppe beschäftigt. Die Master-Studierenden haben im Schutzraum des Studiums die Möglichkeit, in unterschiedlichen Settings lernend tätig zu werden, zu reflektieren und zu forschen. Sie werden sehr früh an eigene Präsentationen bei nationalen und internationalen wissenschaft
lichen Tagungen sowie an ReferentInnentätigkeiten herangeführt. BuK-Studierende haben aufgrund diverser Kooperationen (Memorandum of Understanding) des FoSS z. B. über EUCOR bzw. mit der Universität in Costa Rica, der University of Hawaii at Manao oder mit der Kuban State University in Kazan in Russland die Chance, interessengeleitet ihre Forschung auch im Ausland weiterführen zu können.

Zielgruppe


Das Studienprofil Bewegung und Sport im Kindes- und Jugendalter richtet sich an Personen, die Interesse und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben und für die die Entwicklung und Durchführung spezifischer Konzepte sowie deren wissenschaftliche Evaluation eine motivierende Herausforderung darstellen. Der Master- Studiengang ermöglicht Absolventinnen und Absolventen verschiedener Basisstudiengänge eine Spezialisierung und Qualifikation für vielseitige Berufsfelder.

Berufsfelder

  • Ambulante und stationäre Rehabilitationseinrichtungen
  • Kindergärten und Schulen
  • Kindersportschulen (KiSS)
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Kommerzielle Anbieter im Gesundheitsbereich
  • Kommerzielle Anbieter im Sportbereich
  • Krankenkassen
  • Universitäre Einrichtungen
  • Verbände
  • Vereine

Kontakt

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Sport und Sportwissenschaft

KIT Campus Süd
Engler-Bunte-Ring 15
Gebäude 40.40
76131 Karlsruhe
Tel.: +49 721 608 45897
Fax: +49 721 608 44841
Email: Master.BuK@no-spamsport.kit.edu

Ansprechpartner

Sekretariat
Tel: 0721 – 608 45437
E-Mail: info@no-spamsport.kit.edu

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite des Instituts.
Zur Webseite >



 

 

Studienprofil-440-205-561

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile