2007 - 2017
© xStudy SE
Societas Europaea

Bekleidungstechnik (B.Sc.) (Vollzeit, dual)

Hochschule Niederrhein (University of Applied Sciences), Studienort Mönchengladbach

© HS Niederrhein
© HS Niederrhein
© HS Niederrhein
University related information
 

Textil- und Bekleidungstechnik (Vollzeit oder dual)

Vollzeitstudiengang

Fakten zum Studiengang  

  • Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Studienform: Vollzeit
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Studienaufnahme: nur Wintersemester (WS)
  • Studienumfang: 210 ECTS
  • Studienort: Campus Mönchengladbach
  • Kosten: Für Studierende  wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: ASIIN

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
    • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
    • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    • im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung
    • sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Studienaufbau

Der Studiengang Textil- und Bekleidungstechnik untergliedert sich in die beiden Studienrichtungen Textil- und Bekleidungstechnik. Nach dem identischen Grundstudium haben die Studierenden die Möglichkeit Schwerpunkte zu bestimmen.

Nach der Entscheidung für die Studienrichtung Bekleidungstechnik kann sich der Studierende entweder auf den Studienschwerpunkt Produktentwicklung oder Bekleidungsmanagement spezialisieren.

Das Studium der Produktentwicklung bezieht sich auf Wäscheprodukte, Herren-, Damen- und Kinderoberbekleidung. Die Studierenden erlernen  umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten in allen Bereichen der Konstruktion wie z.B. Erstschnitterstellung, Schablonisierung, Modellkonstruktion und Passformkontrolle. Durch die Vermittlung arbeitswissenschaftlicher Kenntnisse, die die Besonderheiten der Bekleidungsindustrie berücksichtigen, werden die Studierenden optimal auf leitende Tätigkeiten in den Bereichen Schnittkonstruktion und Produktmanagement vorbereitet.

Im Studienschwerpunkt Bekleidungsmanagement werden Ingenieure als Nachwuchs- und Führungskräfte für die vielseitigen technischen und betriebswirtschaftlichen Aufgaben der Bekleidungsindustrie ausgebildet. Der Fokus des Studiums liegt auf den Sachgebieten der Fertigungstechniken- und verfahren der Bekleidungsherstellung. Ergänzend hierzu wird ein vertiefendes Studium in betriebswirtschaftlichen und arbeitswissenschaftlichen Bereichen angeboten. Die Wissensgebiete des Qualitätsmanagements, der Kostenrechnung und fachspezifischer EDV-Systeme runden die Kompetenz des Studierenden ab.

Studienfächer (Auszug)

Grundstudium:

  • Textil- und Konfektionstechnologie
  • Textile Produkte
  • Informationstechnologie
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Mathematik und Technisches Zeichnen

Hauptstudium: (entsprechend des Studienschwerpunktes)

  • Bekleidungsfertigung
  • Personalmangement
  • Veredlung
  • Modellentwicklung
  • Schnittgestaltung

Bewerbung

Kontakt

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-0
Fax: +49 (0)2151 822-3998

Fachberaterin
Frau Dipl.-Des. Bettina Hansmeier
Tel.: +49 (0)2161 186-6021
Fax: +49 (0)2161 186-6013
E-Mail: bettina.hansmeier@no-spamhs-niederrhein.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


Dualer Studiengang


Für den Studiengang Textil- und Bekleidungstechnik wird das Studium auch in Form der Kooperativen Ingenieurausbildung (KIA) angeboten. Bei gleichen Studieninhalten werden die ersten beiden Studiensemester in Teilzeit (zwei Tage in der Woche) parallel zur beruflichen Ausbildung im Unternehmen abgeleistet und verteilen sich dadurch auf insgesamt vier Semester. Die weiterführende Studienphase wird im Vollzeitstudium absolviert.

Fakten zum Studiengang  

  • Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Studienform: 2 Tage/Woche Studium, 3 Tage/Woche Ausbildung
  • Regelstudienzeit: 9 Semester
  • Studienaufnahme: nur Wintersemester (WS)
  • Studienumfang: 210 ECTS
  • Studienort: Campus Mönchengladbach
  • Kosten: Für Studierende  wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: ASIIN

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
    • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
    • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    • im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung
    • sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • Ausbildungsberufe zum Studiengang
    • Maschinen- und Anlagenführer/in
    • Textillaborant/in
    • Industriekaufmann/frau
    • Modenäher/in
    • Produktveredler/in
    • Einzelfallprüfung für weitere Ausbildungsberufe

Besondere Einschreibungsvoraussetzungen: Ausbildungsvertrag

Studienstruktur

Für den Studiengang Textil- und Bekleidungstechnik wird das Studium auch in Form der Kooperativen Ingenieur Ausbildung (KIA) angeboten. Bei gleichen Studieninhalten werden die ersten beiden Studiensemester in Teilzeit (zwei Tage in der Woche) parallel zur beruflichen Ausbildung im Unternehmen abgeleistet und verteilen sich dadurch auf insgesamt vier Semester. Die weiterführende Studienphase wird im Vollzeitstudium absolviert.

Der Studiengang Textil- und Bekleidungstechnik untergliedert sich in die beiden Studienrichtungen Textil- und Bekleidungstechnik. Nach dem identischen Grundstudium haben die Studierenden die Möglichkeit Schwerpunkte zu bestimmen.

Nach der Entscheidung für die Studienrichtung Bekleidungstechnik kann sich der Studierende entweder auf den Studienschwerpunkt Produktentwicklung oder Bekleidungsmanagement spezialisieren.

Das Studium der Produktentwicklung bezieht sich auf Wäscheprodukte, Herren-, Damen- und Kinderoberbekleidung. Die Studierenden erlernen umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten in allen Bereichen der Kosntruktion wie z.B. Erstschnitterstellung, Schablonisierung, Modellkonstruktion und Passformkontrolle.Durch die Vermittlung arbeitswissenschaftlicher Kenntnisse, die die Besonderheiten der Bekleidungsindustrie berücksichtigen, werden die Studierenden optimal auf leitende Tätigkeiten in den Bereichen Schnittkonstruktion und Produktmanagement vorbereitet.

Im Studienschwerpunkt Bekleidungsmanagement werden Ingenieure als Nachwuchs- und Führungskräfte für die vielseitigen technischen und betriebswirtschaftlichen Aufgaben der Bekleidungsindustrie ausgebildet. Der Fokus des Studiums liegt auf den Sachgebieten der Fertigungstechniken- und verfahren der Bekleidungsherstellung. Ergänzend hierzu wird ein vertiefendes Studium in betriebswirtschaftlichen und arbeitswissenschaftlichen Bereichen angeboten. Die Wissensgebiete des Qualitätsmanagements, der Kostenrechnung und fachspezifischer EDV-Systeme runden die Kompetenz des Studierenden ab.

Bewerbung

  • keine Zulassungsbeschränkung (Im Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik garantiert der Ausbildungsvertrag einen Studienplatz.)
  • Die Bewerbung erfolgt online.

Kontakt

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-0
Fax: +49 (0)2151 822-3998

Fachberaterin
Frau Dipl.-Des. Bettina Hansmeier
Tel.: +49 (0)2161 186-6021
Fax: +49 (0)2161 186-6013
E-Mail: bettina.hansmeier@no-spamhs-niederrhein.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-299-42111

 

xStudy.EU
powered by
studieren.de
Save Course Profile